Drucksache - VII-0768  

 
 
Betreff: Käthe Kollwitz Plastik ›Mutter mit zwei Kindern‹ schützen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion Bündnis 90/Die GrünenBezirksamt
   
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme § 13 BezVG /SB
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin Vorberatung
02.07.2014 
24. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin überwiesen     
Ausschuss für Kultur und Weiterbildung federführender Ausschuss
26.08.2014 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur und Weiterbildung vertagt   
04.11.2014 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur und Weiterbildung vertagt   
02.12.2014 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur und Weiterbildung mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin Vorberatung
14.01.2015 
28. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin Vorberatung
18.02.2015 
29. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
Antrag B´90/ Grünen 24. BVV am 02.07.2014
Beschlussempfehlung Ausschuss KultWeiter 28. BVV am 14.01.15
VzK§13 BA, SB 29. BVV am 18.02.15

Antrag

 

 

 

 

 

 

Siehe Anlage

 

 

 

 

 

 

 

Der Bildhauer Fritz Diederich (1869-1951), seit 1915 Professor an der Akademie Berlin, war 1924-1937 Leiter der Steinplastik-Werkstatt an den Vereinigten Staatsschulen für freie und angewandte Kunst Berlin

Bezirksamt Pankow von Berlin                                                                                                              .02.2015

 

 

 

 

An die

Bezirksverordnetenversammlung                                                                      Drucksache-Nr.:

 

In Erledigung der

Drucksache Nr.:VII-0768

 

 

 

 

Vorlage zur Kenntnisnahme

für die Bezirksverordnetenversammlung gemäß § 13 BezVG

 

 

Schlussbericht

 

 

Käthe-Kollwitz Plastik „Mutter mit zwei Kindern“ schützen

 

 

Wir bitten zur Kenntnis zu nehmen:

 

In Erledigung des in der 28. Tagung der BVV am 14.01.2015 angenommenen

Ersuchens der Bezirksverordnetenversammlung - Drucksache VII-0768:

 

„Das Bezirksamt Pankow wird ersucht, die vom Bildhauer Fritz Diederich geschaffene Käthe Kollwitz Muschelkalkstein-Plastik ›Mutter mit zwei Kindern‹ sowie die Inschrift des Sockels nachhaltig vor weiterem Verfall zu schützen und hierfür einen geeigneten, geschützten, der Öffentlichkeit zugänglichen Standort zu finden (z. B. auf dem Hof des Kultur- und Bildungszentrums Sebastian Haffner, mit Bezug zum ehemaligen Wohnort von Käthe Kollwitz). Außerdem soll dort – ergänzend zur Plastik – eine Text-Bild-Information (mit QR-Code, falls dies für sinnvoll erachtet wird) über die Entstehung des Kunstwerkes sowie den einstigen, ursprünglichen Standort auf dem Kollwitzplatz informieren.“

 

 

wird gemäß § 13 Bezirksverwaltungsgesetz (BezVG) berichtet:

 

Die von Fritz Diederich nach Käthe Kollwitz geschaffene „Muttergruppe“ wird im Zusammenhang mit der Neugestaltung der Außenanlagen des Kultur- und Bildungszentrums Sebastian Haffner dorthin umgesetzt.

Geplanter Realisierungszeitraum: Sommer 2015.

 

Vor dem Hintergrund der neu erarbeiteten Dauerausstellung im Museum Pankow mit dem Schwerpunkt 20-er und 30-er Jahre des vergangenen Jahrhunderts bekommt die Skulptur so einen neuen und geschützten Standort und ist in einen historischen und durch die Nähe zum Kollwitz Platz auch in eine sinnvoll konnotierte stadträumliche Situation eingebunden.

 

 

Das Museum Pankow hat sich verpflichtet, die Skulptur mit einer Einhausung gegen Witterungseinflüsse zu schützen, eine Tafel zur Entstehungsgeschichte anzubringen und sich um alle Belange zu kümmern, die dem Erhalt der Skulptur dienen.

 

Ich bitte somit die Drucksache als erledigt zu betrachten.

 

 

Haushaltsmäßige Auswirkungen

             

Derzeit nicht bezifferbar.

 

Gleichstellungs- und gleichbehandlungsrelevante Auswirkungen

 

keine

 

Auswirkungen auf die nachhaltige Entwicklung

 

keine

 

Kinder- und Familienverträglichkeit

 

entfällt

 

 

 

 

 

Matthias Köhne              Dr. Torsten Kühne

Bezirksbürgermeister              Bezirksstadtrat für Verbraucherschutz, Kultur,

Umwelt und Bürgerservice

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnetenversammlung Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen