Friedrich-Engels-Straße

3. Bauabschnitt von Nordendstraße bis Knotenpunkt Wilhelmsruher Damm / Quickborner Straße

Die Friedrich-Engels-Straße soll von Pastor-Niemöller-Platz bis Knotenpunkt Wilhelmsruher Damm/Quickborner Straße komplett umgestaltet werden.
Die Ausführung erfolgt in drei Bauabschnitten.

  1. Bauabschnitt von Pastor-Niemöller-Platz bis Platanenstraße
  2. Bauabschnitt von Platanenstraße bis Nordendstraße
  3. Bauabschnitt von Nordendstraße bis Knotenpunkt Wilhelmsruher Damm/Quickborner Straße

In Fortsetzung der beiden bereits fertig gestellten Bauabschnitte ist der grundhafte Ausbau des letzten Abschnittes geplant.

Die Gestaltung des 3. Bauabschnitts von Nordendstraße bis Hauptstraße ähnelt der des 1. Bauabschnitts. Die Breite des vorhandenen Straßenraumes beträgt 30,00 m. Die Straßenbahn soll in der Straßenmitte verbleiben und zukünftig zweigleisig auf dem gesonderten Gleiskörper geführt werden. Daran schließen sich beidseits je eine Fahrspur sowie ein Radfahrstreifen an. Im Seitenraum sind befestigte Gehwege sowie Grünstreifen vorgesehen. Innerhalb der Grünstreifen werden Pkw-Stellplätze eingeordnet.

Der wertvolle Baumbestand soll erhalten bleiben. Auf der Westseite der Straße wird eine weitere Baumreihe komplett neu gepflanzt.

Der Knotenpunkt Friedrich-Engels-Straße/Kastanienallee soll mit einer Lichtsignalanlage ausgestattet werden. Die vorhandene Lichtsignalanlage am Knotenpunkt Friedrich-Engels-Straße/Hauptstraße muss umgebaut werden.

Von Hauptstraße bis Quickborner Straße ist nur noch eine Straßenraumbreite von ca. 16,00 m vorhanden. Hier soll die Straßenbahn eingleisig geführt werden. Die Radwege werden im Seitenraum neben den Gehwegen baulich angelegt.

Die Planung des 3. Bauabschnitts stellt eine erhebliche Änderung der bestehenden Verhältnisse in diesem Wohngebiet dar und erzeugt umfangreiche Betroffenheiten. Um hierbei Planungssicherheit zu erlangen, ist die Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens erforderlich. Da über die Dauer des Verfahrens noch keine Aussagen möglich sind, ist auch der Bautermin derzeit noch nicht bekannt.

Derzeit wird die Planung komplett überarbeitet, sodass gegenwärtig keine Pläne veröffentlicht werden können. Sobald abgestimmte Pläne vorliegen, werden sie an dieser Stelle zum Download bereitgestellt.