Inhaltsspalte

Newsletter Amt für Weiterbildung und Kultur 06-2019

Ausstellungen

Museum Pankow – Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner

Ausstellung vom 07.06.2019 bis 19.01.2020

Graustufen – Innenansichten aus der DDR
Mit Fotos von Jürgen Hohmuth, Texten und Objekten

Eröffnung: Donnerstag, 06.06.2019, 19.30 Uhr

Eine Ausstellung des Berliner Geschichtsverein Nord-Ost e.V. in Kooperation mit dem Museum Pankow. Gefördert mit Mitteln der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Museum Pankow – Standort Heynstraße

Werkstattausstellung bis 31.12.2019

Die Heyns – Es stehen Fragen im Raum
Eine Ausstellung des Bezirksamtes Pankow von Berlin, Amt für Weiterbildung und Kultur, FB Museum in Kooperation mit dem Zentrum für Anti­semi­tis­mus­forschung der TU Berlin.

Erkundungen vor Ort

Bildvergrößerung: Dieter Breitenborn, Schönhauser Allee, 1984, Inv.-Nr. IV 87/108 V
Dieter Breitenborn, Schönhauser Allee, 1984, Inv.-Nr. IV 87/108 V

Museum Ephraim-Palais mit zahlreichen Erkundungen vor Ort u.a. im Bezirk Pankow

Ausstellung bis 09.11.2019: OST-BERLIN – Die halbe Hauptstadt

Genau 30 Jahre nach dem Mauerfall widmen sich das Stadt­museum Berlin und das Zentrum für Zeit­historische Forschung Potsdam (ZZF) im Museum Ephraim-Palais dem sozialen und kulturellen Leben der einstigen DDR-Metro­pole. Im Mittel­punkt stehen dabei – jenseits von Nostalgie und westlicher Dis­tan­ziertheit – die vielfältigen Facetten des urbanen Lebens und der Alltag der Menschen. So wird eine vergangene Stadt wieder lebendig, deren Spuren im heutigen Berlin noch sichtbar sind.

OST-BERLIN – Erkundungen vor Ort

Sonntag, 16.06.2019, 11.00 Uhr | Treffpunkt Hirschhof, Eingang Oderberger Straße 19

Hirschhof revisited: Auf den Spuren unangepassten Lebens in der DDR

Sonntag, 30.06.2019, 11.00 Uhr | Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner

»Graustufen« – Leben in der DDR – Rundgang durch die Ausstellung und Gespräch mit dem Fotografen und Kurator Jürgen Hohmuth

Veranstaltungen

Bildvergrößerung: Der Ernst-Thälmann-Park
Der Ernst-Thälmann-Park
Bild: Eberhard Klöppel und Stefan Turtzer

WABE

Sonnabend, 01.06.2019, 15.00 Uhr | Eintritt: 12,- / 8,- €

Stadt und Zukunft [K1] Energiekreisläufe mit Katrin Wittig, Sylvia Hinz, Peggy Eva Baumann, Gabriele Nagel, Dr. Grit Bürgow, Dr. Darla Nickel

Eine Long-durational-Performance über den Wandel des Areals: Vom einstigen Industrie­gebiet zum heutigen Wohn­park in einer musikali­schen, technolo­gischen und tänze­rischen Unter­suchung.
15.00 Uhr | Foyer – Ausstellungseröffnung
15.30 Uhr | Treffpunkt: WABE Eingang – Teichführung
16.00 Uhr | Rosengarten – Installation und Information, WasserModul
18.00 Uhr | Saal – Panel Gespräch mit Dr. Darla Nickel, Dr. Grit Bürgow, AG Teich, Anwohner­initiative ETP
20.00 Uhr | Saal – Performance, Tanzimprovisation zur Komposition »Wind­serie« von und mit Sylvia Hinz, Peggy Matzner, Eva Baumann, Gabriele Nagel, Katrin Wittig

Bildvergrößerung: Arno Zillmers Open Mic
Arno Zillmers Open Mic
Bild: Arno Zillmer, PR

Mittwoch, 19.06.2019, 20.00 Uhr | Eintritt: 5,- €

Arno Zillmers Open Mic in der WABE Berlin – Act des Jahres

Seit Oktober 2018 wurde in jeder Veranstaltung der Act des Monats von unse­rer Jury und dem Publikum inner­halb unseres Moti­vations­wett­bewerbes ge­kürt. Es treten folgenden Acts der Monate beim Special von »Arno Zillmers Open Mic in der WABE Berlin« auf: der Lieder­macher Lennard Bertzbach und der junge Rapper CVS, der virtuose Ukulelen­spieler Samuel Beck und der be­gabte Gitarrist Jonas Jay, die Indie-Rock-Band Plekhead, der be­rüh­rende Song­writer Levin Strehlow mit K&F, die be­geis­ternde Sänger- und Song­writerin Zofia Charchan, das Berliner-Schnauze Kabarett- und Tango-Duo PianLola, die deutsch­sprachige Rockband Cloubrio sowie der Beatboxer el grande.

Bildvergrößerung: Yukihiro Ikutani, ELEKTRO KAGURA | G8.000.000
Yukihiro Ikutani, ELEKTRO KAGURA | G8.000.000
Bild: Bernd Kumar

Sonnabend, 22.06.2019, 20.30 Uhr und Sonntag, 23.06.2019, 19.30 Uhr | Eintritt: 15,- / 10,- €
Online-Reservierung | Online-Vorverkauf (12,- / 8,- € zzgl. Gebühren)

Elektro Kagura – Die Wüstenwitwe

ELEKTRO KAGURA liefert mit dem neuen Tanz­stück, inspiriert durch den japanischen Roman »Die Frau in den Dünen« (Kobo Abe), einen ästhetischen Post-Pop-Mix aus moder­nem Tanz, imaginärem Bühnen­bild und elektro­nischer Musik.

Bildvergrößerung: Feven Yoseph
Feven Yoseph
Bild: Feven 2019

BrotfabrikMusik

donnerstags, 21.00 Uhr | BrotfabrikKneipe | Eintritt frei.

06.06.2019 – Robert Keßler Trio – Modern Jazz
13.06.2019 – Xenia Ost – Pop/Singer Songwriter & Abel Lovac – Indie/Singer Songwriter
20.06.2019 – Niklas Stadler Trio – Jazz
27.06.2019 – Feven Yoseph – Chanting Soul

Bühne

Theater unterm Dach

PERFORMING ARTS FESTIVAL Berlin 2019
Sonnabend, 01.06.2019, 20.00 Uhr | Eintritt: 12,- / 8,- / 5,- €

Szenische Lesung: Empfänger unbekannt
von Kathrine Kressmann Taylor

Es ist das kürzeste Drama aller Zeiten. In 18 Briefen und einem Telegramm wird die Geschichte der beiden Deutschen Martin Schulze und Max Eisenstein erzählt, zwei Freunden, die Anfang des 20. Jahr­­hunderts eine gemein­same Kunst­­galerie in San Francisco betreiben.

Bildvergrößerung: Jason und Medea
Jason und Medea
Bild: Karin Mikityla

Premiere: Donnerstag, 06.06.2019, 20.00 Uhr | Eintritt: 12,- / 8,- / 5,- €

Berliner Schule für Schauspiel: Jason und Medea – oder was ist Heimat

Vom Drama des Menschen als Opfer ihrer Herkunft und Kultur. Was bedeutet der Verlust der Heimat, das Leben in fremder Kultur? Ent­wurzelung und Isolation? Anhand der Geschichte um Medea und Jason werden diese Fragen
untersucht.

Weitere Vorstellungen: Freitag, 07.06. + Sonnabend, 08.06.2019, 20.00 Uhr

Bildvergrößerung: WERKSCHAU JUGENDTHEATER – Volume N° 5
WERKSCHAU JUGENDTHEATER – Volume N° 5
Bild: Emilia Schlosser / Tobias Schmid

WERKSCHAU JUGENDTHEATER – Volume N° 5

Mittwoch, 12.06.2019, 19.00 Uhr | Eintritt frei.
Feel like Amy – im Anschluss Publikumsgespräch

Donnerstag, 13.06.2019, 19.00 Uhr | Eintritt frei.
Stück (:) Macht – im Anschluss Publikumsgespräch

Freitag, 14.06.2019, 19.00 Uhr | Eintritt frei.
Großstadtphantasien – im Anschluss Publikumsgespräch

Sonnabend, 15.06.2019, 19.00 Uhr | Eintritt frei.
Zwei Herren aus Verona – im Anschluss Publikumsgespräch

Bildvergrößerung: Britta C. Wilmsmeier
Britta C. Wilmsmeier
Bild: Erzählkunst e.V.

Sonntag, 16.06.2019, 20.00 Uhr | Eintritt: 12,- / 8,- / 5,- €

Erzählkunst zu Gast im TuD: KÄTHE 35 – Biographie eines Hauses

Britta C. Wilmsmeier begibt sich auf eine Reise zum steinernen Zeugen eines Jahrhunderts voller Geschichte und Geschichten. Ihr Erzähl­programm wird musikalisch kommentiert von dem Jazz­musiker, Komponisten und Haus­mit­bewohner Roman Ott.

Bildvergrößerung: Das : zelT --- Livehörspiele
Das : zelT --- Livehörspiele
Bild: www.zelt-livehoerspiele.net

BrotfabrikBühne

Voraufführung: Freitag, 21.06.2019, 20.00 Uhr

FRANKENSTEIN – Mein Herz ist schwarz. Es stinkt.
Ein Livehörspiel-Parforceritt frei nach Mary Shelly von Das : zeLT

Wei­te­re Informationen unter www.zelt-livehoerspiele.net

Bildvergrößerung: Die lächerliche Finsternis
Die lächerliche Finsternis
Bild: Maximilian Helm

Berlin-Premiere: Sonnabend, 22.06.2019, 20.00 Uhr | Eintritt: 13,50 / 9,- €, Online-Vorverkauf

Die lächerliche Finsternis
Schauspiel nach einem Hörspiel von Wolfram Lotz

Weitere Informationen unter: https://die-buehne.tu-dresden.de/spielplan/archiv/spielzeit-1718/die-laecherliche-finsternis/

Lesungen

Bildvergrößerung: Cecília Barros Erismann, Moritz Gause, Sandra Gugić, Adelaide Ivánova, Kevin Junk, Douglas Pompeu
C. B. Erismann, M. Gause, S. Gugić, A. Ivánova, K. Junk, D. Pompeu
Bild: Glashaus e.V.

BrotfabrikLiteratur

Dienstag, 11.06.2019, 19.30 Uhr | Innenhof/Neuer Salon | Eintritt frei.

Poets’ Corner Pankow
Es lesen: Cecília Barros Erismann, Moritz Gause, Sandra Gugić, Adelaide Ivánova, Kevin Junk und Douglas Pompeu

Am 11. Juni 2019 finden in zahlreichen Berliner Bezirken Lesungen poetischer Texte statt. Das erklärte Ziel ist es, die Kunstform Dichtung in den öffentlichen Raum zu tragen und den Austausch zwischen den Berliner Autor_innen und ihrem Publikum zu fördern. Für den Bezirk Pankow wird in diesem Jahr die Brotfabrik Berlin die »Poets’ Corner« ausrichten.
Das poesiefestival berlin und wird vom Haus für Poesie gemeinsam mit den Kulturämtern der Bezirke von Berlin und in Kooperation mit den Kulturinstituten verschiedener Länder veranstaltet.

Bildvergrößerung: Gernot Recke
Gernot Recke
Bild: Brotfabrik Berlin / Ger­not Recke

Freitag, 14.06.2019, 19.30 Uhr | Neu­er Salon | Ein­tritt: 7,- / 5,- €

Ger­not Recke: »Rest­Al­ko­hol« – 35 üble Jah­re

Ger­not Recke erzählt an die­sem Abend die Geschich­te sei­ner Band und be­rich­tet über Freund­­schaft, den gro­ßen Traum und des­sen Zer­schel­len an den Klip­pen der Rea­li­tät. Recke, heu­te Mit­glied der Kult­band »Kel­ler­geis­ter«, schreibt seit über 20 Jah­ren Rock­­ge­schich­ten.

Ausstellungen

Bildvergrößerung: Claudia Busching: Ohne Titel · 2014
Claudia Busching: Ohne Titel · 2014

Galerie Parterre Berlin

Bis 07.07.2019

Claudia BuschingPapierarbeiten aus 34 Jahren

“Seit vielen Jahren untersucht Claudia Busching in ihren Arbeiten auf eigen­willige Weise die Frage nach dem Bild­raum. Gerade durch die auf den ersten Blick rigorose Be­schrän­kung auf die (Nicht)Farben Schwarz und Weiß und ihre viel­fach gebrochenen Zwischen­töne, die wie ein Gene­ral­bass ihre Arbeiten prägen, wird jedes Blatt zu einem Erfahrungs­feld, das in den unter­schied­lichen Verschie­bungen, Modula­tionen, Wand­lungen ihres künst­lerischen Vokabulars doch immer neue Möglich­keiten inner­halb der gewählten Rahmen­bedin­gun­gen erspielt …” (Dorothée Bauerle-Willert im Arbeitsheft zur Ausstellung)

Bildvergrößerung: Ingar Krauss: Mäusebussard
Ingar Krauss: Mäusebussard

Galerie Pankow

Bis 28.07.2019

Ingar Krauss: »Lichtungen« – Fotografie

Ingar Krauss arbeitet in bildnerischen Zyklen. Die Genres, in denen er arbeitet, sind die klassischen der Malerei: Porträt, Stillleben und Landschaft.
Die Ausstellung zeigt erstmals in Berlin das fotografische Werk von Ingar Krauss.

Zur Ausstellung erscheint ein Buch bei Hartmann Books.
Buchvorstellung mit Künstlergespräch: Dienstag, 18.06.2019, 19.00 Uhr

Bildvergrößerung: Eckhard Koenig: Weltall_Erde_Mensch, Collage, 2019
Eckhard Koenig: Weltall_Erde_Mensch, Collage, 2019

BrotfabrikGalerie

Bis 30.06.2019

Eckhard Koenig – Weltall_Erde_Mensch – Malerei 1986–2019

„… Koenigs Bilder zeigen eine Welt als eine organisch-vegetabile Grund­ord­nung, deren inneres Gesetz durch Wachs­tum und Wandel, aber auch durch eine Dauer bestimmt ist, die das mensch­liche Begreifen übersteigt. Diese An­schau­ung findet ihre Ent­sprechung im künst­lerischen Schaffens­prozess. Eckhard Koenig lässt die Bilder wachsen, auch Jahre später kann es vor­kommen, dass er sie noch über­arbeitet. Die Sicht auf die Dinge ändert sich mit den gewonnenen Er­fahrun­gen und Ein­sichten …” (Jule Reuter)

Finissage: Sonntag, 30.06.2019, 16.00 Uhr
Eckhard Koenig zeigt seine Künstlerbücher.

Bildvergrößerung: Kulturwagen
Kulturwagen

BrotfabrikKulturwagen

Bis 30.06.2019, täglich 10.00–18.00 Uhr (außer: 06.06., 07.06.2019) | Hof des Kultur- und Bildungszentrums Sebastian Haffner, Prenzlauer Allee 227/228

»Über das Nein hinaus« – Die radix-blätter
Ein Berliner Untergrundverlag 1986–1989

artspring

Sonnabend, 01.06. und Sonntag, 02.06.2019 | Eintritt frei.

artspring Offene Ateliers – 300 Pankower Künstlerinnen und Künstler öffnen ihre Ateliers für Besucher
Gefördert vom Bezirksamt Pankow von Berlin, Amt für Weiterbildung und Kultur, Fachbereich Kunst und Kultur.

Bildvergrößerung: 5 Pankow Soundwalks
5 Pankow Soundwalks

Pankow Soundwalks

02.06.2019, 11.00 Uhr / 04.06.2019, 16.00 Uhr / 06.06.2019, 17.00 Uhr / 07.06.2019, 16.00 Uhr / 08.06.2019, 13.00 Uhr

Walk # 4 – katrinem – Path of Awareness – mein kiez

30.06.2019, 11.00 und 14.00 Uhr

Walk # 5 – Sam Auinger – Das Atmen der Stadt

Gefördert vom Bezirksamt Pankow von Berlin, Amt für Weiterbildung und Kultur, Fachbereich Kunst und Kultur.

Sommerprogramm

Bildvergrößerung: VHS-Sommerprogramm 2019
VHS-Sommerprogramm 2019

Die Volkshochschule bietet im aktuellen Sommerprogramm (Juni bis August) Kurse und Veranstaltungen für Groß und Klein.

Das PDF der gedruckten Ausgabe finden Sie hier: www.berlin.de/vhs/volkshochschulen/pankow/aktuelles/artikel.812365.php

Exkursionen

Bildvergrößerung: Ausgrabungen in Berlin-Buch, Rekonstruktion Gehöft
Ausgrabungen in Berlin-Buch, Rekonstruktion Gehöft

Sonnabend, 01.06.2019, 14.00–16.15 Uhr | entgeltfrei | Treffpunkt: S-Bahnhof Berlin-Buch

Bronzezeitliche Dörfer in Berlin-Buch

In den letzten 100 Jahren gab es sensationelle Funde, die die Ent­stehungs­geschichte mehrerer bronze­zeitlicher Dörfer in Buch an deren historischen Siedlungs­plätzen belegen. Trotz der Zer­störung sind die Dörfer in der teil­weise fast ursprünglichen Land­schaft vor­handen. Mithilfe histo­rischer und neuer Karten sowie Fotos wird das Ausmaß der Besied­lung vor Ort erlebbar.
Kurs: Pa1168F | Kursleiter: Jonas Hückler, Stefan Hückler

Bildvergrößerung: Schild Mauerweg
Schild Mauerweg
Bild: schwede-photodesign - Fotolia.com

Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten
Der Weg vom Bau bis zum Fall der Berliner Mauer

Fahrradtour: Sonnabend, 01.06.2019, 10.00–16.00 Uhr | entgeltfrei | Treffpunkt: Checkpoint Charlie (Mauerstraße / Ecke Friedrichstraße)

Wir begeben uns auf die Suche nach Spuren der Berliner Mauer zwischen Checkpoint Charlie und Bornholmer Straße. Thematisiert werden u.a. der Verlauf sowie der Aufbau des ehe­maligen Grenz­sicherungs­streifens, Ereig­nisse während der Teilung Berlins, Fluchten, persön­liche Schick­sale und die histo­rische Auf­arbei­tung des Themas.
Kurs: Pa1128F | Kursleiterin: Serena Fellwock

Exkursion: Sonnabend, 22.06.2019, 14.00–16.15 Uhr | entgeltfrei | Treffpunkt: Checkpoint Charlie (Mauerstraße / Ecke Friedrichstraße)

Auf unserem Weg zum Brandenburger Tor, dem Symbol sowohl der Teilung Berlins als auch der Wieder­vereinigung Deutsch­lands, werden uns unter an­de­rem Themen wie der Aufbau der Berliner Mauer, gelungene und geschei­terte Fluchten sowie die Auswir­kungen der Teilung auf den Alltag der Berliner be­gegnen.
Kurs: Pa1129F | Kursleiterin: Serena Fellwock

Bildvergrößerung: Marienkäfer
Marienkäfer
Bild: © K.-U. Häßler - Fotolia.com

Kräuterwanderung: Sonntag, 23.06.2019, 11.00–14.00 | Entgelt: 13,- / 8,- € | Treffpunkt: Danziger Str./ Ecke Prenzlauer Allee vor dem Denn’s-Biomarkt

Wildpflanzen und Kräuter zu Mittsommer

Wildkräuter, Blüten und Blätter um die Sonnen­wende mit ihren ätheri­schen Ölen, Duft­stoffen und hohen Licht­kräften stehen bei dieser Kräuter­wande­rung im Vorder­grund. Sie lernen die Pflanzen in ihren Aus­sehen kennen und unter­scheiden und erhalten wertvolle Tipps und Rezepte für Küche und Gesund­heit.
Kurs: Pa1155FS | Kursleiterin: Sybille Petra Lorenz

Konzerte

Bildvergrößerung: Berlin Guitar Quartet
Berlin Guitar Quartet
Bild: Artist Management Agnes Lindenhayn

Rathaus Berlin-Pankow

Montag, 03.06.2019, 19.30 Uhr
Eintritt: 9,- € / Senioren 6,- € / Schüler und Studenten 3,- €

Rathauskonzert: Gitarrenabend auf 24 Saiten mit dem Berlin Guitar Quartet – Tomasz Fiedorowicz, Hung Nguyen Duc, Vitaliy Shal, Shterion Urumov

Es erklingen Werke von Luigi Boccherini, Roland Dyens, Astor Piazzolla, Joaquin Rodrigo u.a.

Bildvergrößerung: Jazz im Park
Jazz im Park
Bild: Musikschule Béla Bartók

Bürgerpark Pankow

Pfingsten – Sonnabend, 08.06. bis Montag, 10.06.2019, ab 12.20 Uhr (Einlass: 11.00 Uhr)

Pankow feiertJazz im Park

Sonnabend, 08.06.2019,
12.30 Uhr – BigBand Volles Rohr
13.45 Uhr – ZAZOU

Am Sonntag, 09.06.2019,
15.15 Uhr – Groove Pilots

Bildvergrößerung: Groove Pilots auf dem Kunstfest Pankow
Groove Pilots auf dem Kunstfest Pankow
Bild: BA Pankow, Ines Schulze

Schlosspark Schönhausen

Sonnabend, 15.05. und Sonntag, 16.06.2019

20. Kunstfest Pankow

Sonnabend, 15.06.2019 | Haus Berlin der BAKS
ab 12.00 Uhr
Themenkonzerte mit Ensembles und Solisten der Musikschule Béla Bartók
19.30 Uhr | Historischer Saal | Eintritt frei. Spenden sind willkommen.
Das besondere Konzert: »Gesucht und gefunden«
Abschluss des Jahres der Kammermusik mit Werken von Purcell bis Eisler

Veranstaltungen

Bildvergrößerung: Marina Erdmann
Marina Erdmann
Bild: Mirjam Knickriem

Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek

Literarischer Abend: Donnerstag, 06.06.2019, 19.30 Uhr

Marina Erdmann: Frauen sind eitel. Männer? Nie-!

Die Schauspielerin und Sprecherin präsentiert Hintergründiges und Humorvolles des großen Satirikers und Kabarettisten Kurt Tucholsky.

Bildvergrößerung: Manja Präkels
Manja Präkels
Bild: Nane Diehl

Kurt-Tucholsky-Bibliothek

Autorenlesung: Donnerstag, 13.06.2019, 20.00 Uhr

Manja Präkels: Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß

Manja Präkels erzählt in ihrem Debütroman vom Verschwinden der DDR, von Freundschaft und Wut. Mimi und Oliver sind Nachbarskinder in einer kleinen Stadt an der Havel. Sie leisten gemeinsam den Pionierschwur und berauschen sich auf Familienfesten.

Bildvergrößerung: Fernando Remirez de Estenoz
Fernando Remirez de Estenoz
Bild: Camilla Seidelbach

Janusz-Korczak-Bibliothek

Vortrag: Donnerstag, 13.06.2019, 19.30 Uhr

Camilla Seidelbach: Zuflucht Havanna

Ein auf Tatsachen beruhender Roman von Fernando Remirez de Estenoz, über die Irrfahrt der St. Louis, Deutschland im Mai 1939. Für über 900 jüdische Menschen scheint die Sonderfahrt der St. Louis von Hamburg nach Havanna die letzte Chance zu sein.

Bildvergrößerung: Najet Adouani
Najet Adouani
Bild: Simone Ahrend

Lesung: Donnerstag, 20.06.2019, 19.30 Uhr

Lyrik von Najet Adouani: Meerwüste
Präsentiert und moderiert von Christa Schuenkeund. Die Gedichte werden dreisprachig vorgetragen (arabisch, englisch und deutsch). Die übersetzten Gedichte werden vom Berliner Schauspieler Alexander Bandilla gelesen.

Die im Süden Tunesiens geborene Najet Adouani schreibt Gedichte, solange sie denken kann. Frühe Erfahrungen mit der Gewalt des totalitären tunesischen Regimes prägten sie und politisierten ihre Arbeit.

Bildvergrößerung: Hoffest, 2017
Hoffest, 2017
Bild: Georg Büchner Buchladen

Bibliothek am Wasserturm

Sonnabend, 15.06.2019, 13.00–17.00 Uhr | Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner

Tag der Offenen Tür und Sommer-Hoffest
Houston, wir haben ein Jubiläum!

Wir feiern 50 Jahre Mondlandung mit Spiel, Spaß und Experimenten für die ganze Familie.

Ausstellungen

Bildvergrößerung: Traumfänger
Traumfänger
Bild: Anke Ilona Nikoleit

Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek

03.06. bis 28.06.2019

Anke Ilona Nikoleit und Theresa Winkler: Märchenmalkunstdrachenbilder

Die Bilder von Anke Ilona Nikoleit sind vielfältig wie die Märchen und Mythen der Welt. Ihre Erzählungen sind lebendig und lassen das Publikum staunen, lachen und sich rückbesinnen und Theresa Winklers Kunst besteht darin Lieblingsorte oder ein wichtiges Ereignis in einem Mobile festzuhalten.

Eröffnung: 03.06.2019, 17.30 Uhr

Bildvergrößerung: Vegetabile Impression
Vegetabile Impression
Bild: Gerhard Pfeiffer

Janusz-Korczak-Bibliothek

Bis 31.07.2019

Gerhard Pfeiffer: Wovon ich im Alltag nichts weiß – Acrylmalerei

Die vorgestellten Arbeiten kommunizieren miteinander und sollen Bezüge untereinander entfalten. Die Betrachter sind eingeladen, jenseits der tagtäglichen Routine, Neues für sich selbst zu entdecken.

Bildvergrößerung: Fotoprojekt unter der Leitung Marie Grunwald
Fotoprojekt unter der Leitung Marie Grunwald
Bild: Grundschule am Kollwitzplatz

Bibliothek am Wasserturm

04.06. bis 30.08.2019

Erzählt uns Eure Geschichten – Digitales Fotoprojekt

Über den Zeitraum von einem Schuljahr trafen sich wöchentlich die Kinder einer Will­kommens­klasse der Grundschule am Kollwitzplatz mit der Künstlerin Marie Grunwald zu Fotoausflügen um ihre Geschichten fotografisch und textlich in Szene zu setzen.

Eröffnung: Dienstag, 04.06.2019, 11.00 Uhr

Sonstiges

Bildvergrößerung: Mauer-Kennzeichnung am Hahneberg
Mauer-Kennzeichnung am Hahneberg
Bild: CarolineSturm - fotolia.com

Veranstaltungskalender zum Themenjahr »30 Jahre Friedliche Revolution in Pankow«

Anlässlich des 30. Jahrestages der Friedlichen Revolution von 1989/90 hat das Bezirksamt Pankow eine Projektkoordination eingerichtet.
Wenn Sie selbst Projekte oder Veranstaltungen zum Thema »30 Jahre Friedliche Revolution in Pankow« in unserem Bezirk planen, dann können diese Termine kostenfrei im Online-Veranstaltungskalender veröffentlicht werden.

Kostenfreie Info- und Schulungsveranstaltungen

Öffentlichkeitsarbeit mit den Online-Veranstaltungskalendern von visitBerlin und tic Kultur- und Tourismusmarketing Berlin-Pankow

Mit dem Relaunch des Pankower Tourismusportals www.tic-berlin.de / www.pankow-weissensee-prenzlauerberg.berlin wurden im Bereich des Online-Ver­anstaltungs­kalenders Schnitt­stellen zu großen Berliner Event-Kalendern eingerichtet, die die Reich­weite Ihrer Veranstaltungs­meldungen erhöhen. Zur optimalen Selbsteinpflege Ihres Veranstal­tungs­angebots im Bezirk Pankow bietet das tic in Kooperation mit dem Fachbereich Kunst und Kultur, dem Büro für Wirtschafts­förderung sowie visit Berlin kosten­freie Schulungen an.
Termine: 13.06.2019 und 12.09.2019, jeweils 14.00–16.00 Uhr
Wir bitten um Ihre früh­zeitige verbindliche Anmeldung unter Nutzung des Anmeldebogens.

Impressum

Amt für Weiterbildung und Kultur – Pankow

Kommissarische Amtsleitung: Danilo Vetter
Danziger Straße 101, 10405 Berlin
Tel.: (030) 90295-3838
Fax: (030) 90295-3839