Inhaltsspalte

Newsletter Amt für Weiterbildung und Kultur 05-2019

Veranstaltungen

Bildvergrößerung: Ulf, Zwulf und Willi
Ulf, Zwulf und Willi
Bild: Bernd Lammel

Bibliothek am Wasserturm

Donnerstag, 16.05.2019, 16.15 Uhr

Buchpremiere mit Musik im Rahmen der Reihe ABC-Piraten
Tausend kleine Fenster – 115 Kinder­lieder und -gedichte für die Grund­schule und den Kinder­garten von und mit Wilfried Bergholz

Seit über 30 Jahren gibt es die beliebten Kinderlieder von ULF & ZWULF. Sie sind bis heute in vielen Familien zu Hause, natürlich auch in Kinder­gärten und Biblio­theken. Text­autor ist seit 1988 Wilfried Bergholz, selbst Vater von vier Kindern. Zum Jubiläum hat er jetzt seine schönsten Lieder in einem Buch veröffentlicht.

Bildvergrößerung: Jürgen K. Hultenreich
Jürgen K. Hultenreich
Bild: Sylvia Pupke

Donnerstag, 23.05.2019, 20.00 Uhr

HANDVERLESEN – Lesung und Gespräch
Jürgen K. Hultenreich: »Hölderlin – Das halbe Leben« – Eine poetische Biographie

Jürgen K. Hultenreich nähert sich der Biografie des rätsel­vollen Dichters mit poetischer Emphase, stellt ihn vor den historischen und geistes­geschicht­lichen Hinter­grund, lässt aber keine Zweifel am zwie­spältigen Charakter dieser viel­be­wun­der­ten Jahr­hundert­gestalt.
Gefördert durch den Berliner Autoren­lese­fonds.

Bildvergrößerung: Cover - Daniela Dröscher: Zeige deine Klasse
Bild: Verlag Hoffmann und Campe

Bettina-von-Arnim-Bibliothek

Donnerstag, 16.05.2019, 19.30 Uhr

Autorenlesung
Daniela Dröscher: »Zeige Deine Klasse« – Die Geschichte meiner sozialen Herkunft

Aus einer radikal subjektiven Perspektive beleuchtet die Autorin, wie die Klassenzugehörigkeit das eigene Selbstbild und das gesellschaftliche Miteinander bis heute prägt, aber auch, mit wie viel Scham der Begriff noch immer besetzt ist.

Bildvergrößerung: Cover - Ulrike Gerold /Wolfram Hänel: Allee unserer Träume
Bild: Ullsteinverlag

Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek

Dienstag, 21.05.2019, 19.30 Uhr

Autorenlesung
Ulrike Gerold und Wolfram Hänel: »Allee unserer Träume« – über den Bau der Karl-Marx-Allee in Ost-Berlin

Die junge Architektin Ilse findet sich in den Wirren der Nachkriegszeit in Ost-Berlin wieder, wo ihre Entwürfe für den Bau der Karl-Marx-Allee unerwartet Realität werden. Aber freuen kann sie sich nicht darüber, denn die Bauten sollen von den “großen” Architekten beaufsichtigt und ausgeführt werden.

Bildvergrößerung: Gitarrenorchester Fête de la guitare
Gitarrenorchester Fête de la guitare
Bild: Fête de la guitare

Janusz-Korczak-Bibliothek

Donnerstag, 23.05.2019, 19.30 Uhr | Anmeldung erbeten: (030) 47 48 66 83

Konzert: Fête de la guitare
Gitarren­orchester unter der Leitung von Tzvetan Stoyanov

Die Freude und Leidenschaft am gemein­samen Musizieren hat das Gitarren­orchester „Fête de la guitare“ zusammen­geführt. Es präsentiert Ihnen Stücke aus vier Jahrhunderten.

Bildvergrößerung: Christoph Vandreier
Christoph Vandreier
Bild: Ludwig Niethammer

Heinrich-Böll-Bibliothek

Donnerstag, 23.05.2019, 20.00 Uhr

Autorenlesung
Christoph Vandreier: »Warum sind sie wieder da?« – Geschichtsfälschung, politische Verschwörung und die Wiederkehr des Faschismus in Deutschland

Der Aufstieg von Rechtspopulisten, Neonazi-Ausschreitungen in Chemnitz und ein Vorwurf an die Politik, nicht angemessen zu reagieren, empören Millionen Menschen.

Ausstellungen

Bildvergrößerung: Ein Senior sitzt im Auto und lächelt
Bild: Nadine Stanke

Heinrich-Böll-Bibliothek

Bis 29.05.2019

Anstiftung zum Leben
Fotoausstellung der Seniorenstiftung

Nadine Stanke zeigt auf ihren Fotografien Menschen aus dem Seniorenstift mit ihrem Hobbys. Die Bilder mit kurzen Lebensdaten der älteren Menschen gehen nahe. Sie sprechen zum Betrachter, machen aufmerksam auf ein Leben und nachdenklich.

Bildvergrößerung: Kinder brauchen Matsch
Bild: Andy Kaczé

Janusz-Korczak-Bibliothek

Bis 22.05.2019

Andy Kaczé: Kinder brauchen Matsch
Fotografie

Wanderausstellung unter der Schirmherrschaft von Bertold Höcker (Superintendent des Evan­gelischen Kirchen­kreises Berlin Stadt­mitte) und Andreas Geisel (Senator für Inneres und Sport des Senats von Berlin).

Bildvergrößerung: Kindheit in Afghanistan
Bild: Mokthar Zakizade und Naim Karimi

Stadtteilbibliothek Karow

Bis 26.05.2019

Kindheit in Afghanistan

Eine UNICEF-Ausstellung mit Fotos von Mokthar Zakizade und Naim Karimi.

Bildvergrößerung: Frühlingsimpressionen
Bild: Gert Kirmse

Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek

Bis 31.05.2019

Gert Kirmse: Frühlingsimpressionen

Fotografie

Bildvergrößerung: Landschaftzeichnung
Bild: Christiane Stüber

Bibliothek am Wasserturm

Bis 08.06.2019

Christiane Stüber: Augen auf und durch

Zeichnungen

Ausstellungen

Museum Pankow – Standort Heynstraße

Werkstattausstellung vom 07.05. bis 31.12.2019

Die Heyns – Es stehen Fragen im Raum
Eine Ausstellung des Bezirksamtes Pankow von Berlin, Amt für Weiterbildung und Kultur, FB Museum in Kooperation mit dem Zentrum für Anti­semi­tis­mus­forschung der TU Berlin.

Als eine Besonderheit innerhalb der Berliner Museums­landschaft befindet sich seit 45 Jahren in der Beletage des Wohnhauses Heynstraße 8 die Ausstellung „Bürgerliches Leben um 1900“ zur Geschichte der Fabrikanten­familie Heyn. Insbesondere die in Aus­schmückung und Möblierung erhal­tenen Teile der Wohnung versetzen die Besucherinnen und Besucher seitdem immer wieder in interessiertes Staunen. Das Museums­personal ergänzt das Gesehene um Erzählungen und Erläute­rungen zur Familie Heyn und der Bedeutung einzelner, historischer Einrichtungs­gegen­stände.

Eröffnung: Sonntag, 05.05.2019, 15.00 Uhr

Erkundungen vor Ort

Bildvergrößerung: Dieter Breitenborn, Schönhauser Allee, 1984, Inv.-Nr. IV 87/108 V
Dieter Breitenborn, Schönhauser Allee, 1984, Inv.-Nr. IV 87/108 V

Museum Ephraim-Palais mit zahlreichen Erkundungen vor Ort u.a. im Bezirk Pankow

11.05. bis 09.11.2019

Ausstellung: OST-BERLIN – Die halbe Hauptstadt

Ost-Berlin hatte viele Gesichter: Die Metropole war Macht­zentrum der SED und Schaufenster der DDR. Zugleich bot sie Raum für unterschiedliche Lebens­entwürfe und eine vielfältige Kultur. Wie prägten diese Wider­sprüche den Alltag der Menschen und welche Erfahrungen verbanden sich damit? Ost-Berlin. Die halbe Haupt­stadt nimmt Sie mit auf eine Entdeckungs­reise vom Ende der 1960er Jahre bis zur Wieder­vereinigung 1990.

Genau 30 Jahre nach dem Mauerfall widmen sich das Stadt­museum Berlin und das Zentrum für Zeit­historische Forschung Potsdam (ZZF) im Museum Ephraim-Palais dem sozialen und kulturellen Leben der einstigen DDR-Metropole. Im Mittel­punkt stehen dabei – jenseits von Nostalgie und westlicher Distanziertheit – die vielfältigen Facetten des urbanen Lebens und der Alltag der Menschen. So wird eine vergangene Stadt wieder lebendig, deren Spuren im heutigen Berlin noch sichtbar sind.

OST-BERLIN – Erkundungen vor Ort

Dienstag, 21.05.2019, 19.00 Uhr | Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner

Queer in Ost und West – Vorführung von Filmischen Tagebüchern

Sonntag, 25.05.2019, 11.00 Uhr | Ernst-Thälmann-Park, Greifswalder Straße (vor dem Denkmal)

Siedlung Ernst-Thälmann-Park: Umgang mit einem umstrittenen Denkmal

Konzerte

Bildvergrößerung: Annalisa Derossi & Gianfranco Celestino
Annalisa Derossi & Gianfranco Celestino
Bild: Duo Conpiano PR

WABE

Donnerstag, 02.05.2019, 20.00 Uhr | Eintritt: 12,- / 10,- €
Online-Reservierung | Online-Vorverkauf (10,- € zzgl. Gebühren)

Duo con Piano
Annalisa Derossi & Gianfranco Celestino

DUO CON PIANO – ebenso ein Tanzstück wie eine Musik­aufführung – ist eine Identitäts­suche mit vielen Facetten – eine Tänzerin und ein Tänzer – eine Pianistin und ein Pianist – eine ausge­wanderte Italienerin und ein ausge­wanderter Italiener – eine Frau und ein Mann. Beide tanzen, beiden spielen Piano, beide choreo­grafieren und komponieren – wer ist wer, wer ist was…?

Bildvergrößerung: Daniel Weltlinger, Walfriede Schmitt und Karsten Troyke
Daniel Weltlinger, Walfriede Schmitt und Karsten Troyke
Bild: Matthias Scheuer, Michael Stantschef

Mittwoch, 08.05.2019, 20.00 Uhr | Eintritt: 18,- / 15,- €
Online-Reservierung | Online-Vorverkauf (15,- € zzgl. Gebühren)

Szolnok – Album Release
Daniel Weltlinger Quartet
Special Guests: Walfriede Schmitt und Karsten Troyke

Die renommierte Schauspielerin Walfriede Schmitt erzählt im ersten Teil des Abends Geschichten, Anekdoten und Witze von Kurt Tucholsky. Begleitet wird sie von Karsten Troyke und dem Geiger Daniel Weltlinger.
Das Album “Szolnok”, das im zweiten Teil des Abends vorge­stellt wird, wurde mit der Geige aufge­nommen, deren unglaubliche und wahre Geschichte es erzählt: Daniel Weltlingers Instrument aus Szolnok wurde zwischen 1920 und 1922 zu Fuß von Ungarn nach Frankreich getragen. Die Geige über­lebte in weiten Teilen der Welt und wurde Ende 2017 nach 75 Jahren wieder nach Europa zurück­gebracht.
Das Album folgt der historischen Reise des Instruments und erzählt eine Geschichte über Zeit, Kontinuität und vor allem über das Voran­kommen.

Bildvergrößerung: Heide Bartholomäus, Jürgen Kupke, Hannes Zerbe
Bild: Heide Bartholomäus, Jürgen Kupke, Hannes Zerbe PR

Donnerstag, 09.05.2019, 20.00 Uhr | Eintritt: 12,- / 8,- €
Online-Reservierung | Online-Vorverkauf | 10,- € zzgl. Gebühren)

Jazz – Lyrik – Prosa
Heide Bartholomäus, Jürgen Kupke, Hannes Zerbe

Im aktuellen Projekt “Jazz – Lyrik – Prosa” beziehen sich die Heide Bartholomäus, Jürgen Kupke und Hannes Zerbe textlich auf das gleichnamige Projekt aus DDR-Zeiten.

Bildvergrößerung: Kaey
Kaey
Bild: Alexander Heigl

Sonnabend, 18.05.2019, 20.00 Uhr | Eintritt frei.

Live-Screening Eurovision Song Contest
Moderation: Kaey

Israel ist 2019 Austragungsort des 64. Eurovion Song Contests, der dieses Jahr unter dem Motto „Dare to Dream“ steht. Musiker_innen aus 26 Ländern werden das Finale in Tel Aviv bestreiten, für Deutsch­land treten “S!sters” mit „Sister“ an. Wir über­tragen die größte Musik­ver­an­staltung der Welt live auf unserer großen Lein­wand. Durch den Abend führt Kaey.

Bildvergrößerung: Helmholtzplatz 1987
Helmholtzplatz 1987
Bild: SLUB Dresden/ Deutsche Fotothek/ Gerd Danigel

Theater unterm Dach

Dienstag, 07.05.2019, 20.00 Uhr | Eintritt: 10,- / 8,- €

Jazz am Helmholtzplatz

Pauline Peek and her Sweet Nothings zu Gast im Theater unterm Dach

Bildvergrößerung: Mico und Dalee
Bild: Mico und Dalee PR

BrotfabrikMusik

donnerstags, 21.00 Uhr | BrotfabrikKneipe | Eintritt frei.

02.05.2019
M!CO & DALEE – R´n´B & Soul & Gospel

09.05.2019
LUNYA & JETTE – Pop & Soul | ALICEN – Pop & Singer Songwriter

16.05.2019
Robert Keßler Trio – Jazz

23.05.2019
Benny Liebing Trio – Rock & Pop & Funk

30.05.2019
Soul – Rock & Pop & Funk | Seasoul & Friends – Singer-Songwriter

Bühne

Bildvergrößerung: Sven Tjaben: Der singende Knochen
Bild: Sven Tjaben, Produktion

Theater unterm Dach

Sonntag, 12.05.2019, 20.00 Uhr | Eintritt: 12,- / 8,- / 5,- €

Erzählkunst zu Gast im TuD: DER SINGENDE KNOCHEN – „Sie werden noch von mir hören!“
Geschichten aus dem musikalischen Untergrund mit Sven Tjaben

Welche Geschichten verbergen sich hinter den Liedern, die den Sound­­track einer Jugend bilden? Dieser Frage geht Sven Tjaben in seinem Programm nach.

Bildvergrößerung: BUTTERFLY & SCHMETTERLING – Daisy von Pless
Bild: Parktheater Edelbruch

Sonntag, 19.05.2019, 20.00 Uhr | Eintritt: 12,- / 8,- / 5,- €

Parktheater Edelbruch: BUTTERFLY & SCHMETTERLING – Daisy von Pless

Daisy von Pless, geborene Mary Theresa Olivia Cornwallis-West, ent­stammte dem engli­schen Landadel und avancierte bald zur gefeiertsten High-Society-Lady des aus­gehen­den 19. Jahr­hunderts. Mit ihrer Heirat mit dem Fürsten Hans Heinrich XV. begann für sie eine Zeit der aktiven Aus­einander­­setzung mit sozialen und politischen Verhält­­nissen und ihrer gesell­­schaft&­shy;lichen Rolle als Frau. Sie ent­­wickelte sich zu einer glühenden Humanistin und frühen Verfechterin eines geeinten Europas.

PERFORMING ARTS FESTIVAL Berlin 2019

Mittwoch, 29.05.2019, 20.00 Uhr | Eintritt: 12,- / 8,- / 5,- €
metzner&schüchner: Breaking Brunhild
Eine literarische Bestandsaufnahme
von und mit Mareile Metzner, Till Josa Paar & Gäste

Donnerstag, 30.05. + 31.05.2019, 20.00 Uhr | Eintritt: 12,- / 8,- / 5,- €
Von der langen Reise auf einer heute überhaupt nicht mehr weiten Strecke
von Henriette Dushe

Lesungen

Bildvergrößerung: Feuerpudel
Feuerpudel
Bild: Gleiswildnis

BrotfabrikLiteratur

Im Mai geht’s bei der BrotfabrikLiteratur um Stereotypen, Dissonanzen und um groteske Hör-Räume.

Donnerstag 02.05.2019, 20.00 Uhr | BrotfabrikBühne | Eintritt: 5,- / 3,- €
Konzept*Feuerpudel – Anonyme Lesebühne mit Live-Illustrationen

Dienstag 07.05.2019, 20.00 Uhr | BrotfabrikBühne | Eintritt: 9,- / 7,- €
Alles in Ordnung – Lesung & Ton von Sibylle Ciarloni und Rahel Kraft

Sonntag 12.05.2019, 19.30 Uhr | Neuer Salon | Eintritt: 6,- / 3,- €
Literatur in Weißensee mit Patricia Hempel und Alexander Graeff

Ausstellungen

Bildvergrößerung: Claudia-Busching: Ohne Titel · 2013 · Kohle, Acryl, verschiedene Papiere · 158 x 114 cm
Claudia-Busching: Ohne Titel · 2013 · Kohle, Acryl, verschiedene Papiere · 158 x 114 cm

Galerie Parterre Berlin

15.05. bis 07.07.2019

Claudia BuschingPapierarbeiten aus 34 Jahren

“Seit vielen Jahren untersucht Claudia Busching in ihren Arbeiten auf eigenwillige Weise die Frage nach dem Bild­raum. Gerade durch die auf den ersten Blick rigorose Be­schrän­kung auf die (Nicht)Farben Schwarz und Weiß und ihre vielfach gebrochenen Zwischen­töne, die wie ein Gene­ral­bass ihre Arbeiten prägen, wird jedes Blatt zu einem Erfahrungs­feld, das in den unter­schied­lichen Verschie­bungen, Modula­tionen, Wand­lungen ihres künst­lerischen Vokabulars doch immer neue Möglich­keiten innerhalb der gewählten Rahmen­bedin­gungen erspielt. Nie verhärten sich ihre strikten formalen Entschei­dungen zu visueller Ein­deutig­keit, auch die fundierenden Elemente bleiben sozusagen offen und frei. Die strukturalen Formen geraten in Bewegung, changieren, tanzen, nehmen das Paradox von Zeit und Augenblick auf.” (Dorothée Bauerle-Willert im Arbeitsheft zur Ausstellung)

Eröffnung: Dienstag, 14.05.2019, 20.00 Uhr

Bildvergrößerung: Gerhard Kettner: Johannes Heisig
Gerhard Kettner: Johannes Heisig

Galerie Pankow

Bis 19.05.2019

Gerhard Kettner: »Beim Begehen des Grundes«
Zeichnungen

Gezeigt werden ca. 70 Zeichnungen aus allen Phasen von Kettners Schaffen und zudem etliche Skizzen. Die Leih­­gaben stammen aus dem Nach­lass, dem Branden­­­burgischen Landes­­museum für moderne Kunst und aus Privatbesitz.

Bildvergrößerung: Ingar Krauss: Mäusebussard
Ingar Krauss: Mäusebussard

29.05. bis 28.07.2019

Ingar Krauss: »Lichtungen«
Fotografie

Eröffnung: Dienstag, 28.05.2019, 19.00 Uhr

Zur Ausstellung erscheint ein Buch bei Hartmann Books.

Bildvergrößerung: Christine Krämer: The Blue Hour
Christine Krämer: The Blue Hour

BrotfabrikGalerie

Bis 19.05.2019

Christine Krämer: »The Blue Hour«

Die BrotfabrikGalerie zeigt in der Ausstellung »The Blue Hour« eine reprä­sen­tative Mischung von Gemälden, Fotografien und Computer­arbeiten der bei Berlin lebenden Künstlerin Christine Krämer. Die Ölbilder – ebenso markante wie rätselhafte (Landschafts-)Strukturen – erinnern an Lebendig-Organisches, etwa Zellen, Arterien oder rote Blut­körperchen, an ein abstraktes Rohr­geflecht oder einfach nur an schöne Ornamente.
Im Rahmen des Jahresprogrammes IN RENOVATA: In beständiger Erneuerung

Sonstiges

artspring

Kunstfestival mit zahlreichen Veranstaltungen im Monat Mai | Eintritt frei.
Gefördert vom Bezirksamt Pankow von Berlin, Amt für Weiterbildung und Kultur, Fachbereich Kunst und Kultur.

Dienstag, 30.04.2019, 18.00 Uhr | Schauraum – Schönhauser Allee Arcaden
Eröffnung: artspring stores

ab 01.05.2019 | verschiedene Orte in Berlin-Pankow
artspring spots – Gäste und Events
und vier Veranstaltungen | Kino der K77
artspring nale – experimentelle Medienkunst

ab 05.05.2019 | Zeiss-Großplanetarium
ab 12.05.2019 | Janusz-Korczak-Bibliothek
artspring dezentral – Gruppenausstellungen mit Arbeiten aller Teilnehmenden

Freitag, 31.05.2019 | Milchhof
Eröffnungsfeier: artspring Offene Ateliers

Sonnabend, 01.06. und Sonntag, 02.06.2019
artspring Offene Ateliers – 300 Pankower Künstlerinnen und Künstler öffnen ihre Ateliers für Besucher

Pankow Soundwalks

Peter Cusack, Udo Noll, Martyna Poznańska, katrinem und Sam Auinger haben fünf verschiedene ortspezifischen Soundwalks für Pankow entwickelt, die in den Monaten April, Mai und Juni 2019 stattfinden werden.
Detaillierte Informationen, Treffpunkte und Anmeldung unter https://soundwalkingpankow.tumblr.com
Gefördert vom Bezirksamt Pankow von Berlin, Amt für Weiterbildung und Kultur, Fachbereich Kunst und Kultur.

Ein Soundwalk basiert auf der Idee beim Gehen zu- und hinzuhören. Verschiedene Straßen und Nach­bar­schaften haben ganz unter­schied­liche klangliche Charaktere. Pankow erstreckt sich über ein recht großes Areal von zentrums­nahen Gebieten bis an die Stadt­grenze und vereint somit eine Menge unterschied­licher Raum­typen. Wohn­gebiete, Einkaufsstraßen, große Grün­flächen, unter­schiedliche Kultur­quartiere und Industrie­areale verschiedenster architektonisch-historischer Prägung bieten ein reichhaltiges Spektrum für klang­liche Entdeckungen.

Kostenfreie Info- und Schulungsveranstaltungen

Öffentlichkeitsarbeit mit den Online-Veranstaltungskalendern von visitBerlin und tic Kultur- und Tourismusmarketing Berlin-Pankow

Mit dem Relaunch des Pankower Tourismusportals www.tic-berlin.de / www.pankow-weissensee-prenzlauerberg.berlin wurden im Bereich des Online-Ver­anstaltungs­kalenders Schnitt­stellen zu großen Berliner Event-Kalendern eingerichtet, die die Reich­weite Ihrer Veranstaltungs­meldungen erhöhen.
Zur optimalen Selbsteinpflege Ihres Veranstal­tungs­angebots im Bezirk Pankow bietet das tic in Kooperation mit dem Fachbereich Kunst und Kultur, dem Büro für Wirtschafts­förderung sowie visit Berlin kosten­freie Schulungen an.
Termine: 13.06.2019 und 12.09.2019, jeweils 14.00-16.00 Uhr
Da die Plätze auf 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer pro Veranstaltung begrenzt sind, bitten wir um Ihre früh­zeitige verbindliche Anmeldung unter Nutzung des Anmeldebogens.

Exkursion und Kurse

Bildvergrößerung: Acht Menschen sitzen um einen Tisch und unterhalten sich
Bild: rawpixel/depositphotos.com

Haus der Volkshochschule Pankow

Schulstraße 29, 13187 Berlin

Sonnabend, 04.05. und Sonntag, 05.05.2019, jeweils 10.00-17.00 Uhr

Gemeinsam arbeiten im Team
Um in einem Team ab drei Personen effizient zu arbeiten, braucht es Wissen und Übung, um Arbeits­abläufe optimal zu gestalten und sich nicht gegen­seitig im Weg zu stehen. Dieser Kurs ist für werdende oder bestehende Teams, Büro- und Arbeits­gemein­schaften und Projekt­mitarbei­tende konzipiert.

Kurs: Pa5308F | Kursleiterin: Silvia Bölling-Zündorf

Künstlerhof Blankenfelde

Hauptstraße 56, 13159 Berlin

Sa, 11.05. / So, 12.05. / Sa, 18.05. / So, 19.05. / Sa, 25.05.2019, jeweils 10.00-16.00 Uhr

Grünholzbildhauerei mit Beitel und Klöpfel

Beim Bearbeiten von Grünholz mit dem Beitel zeigt sich die Wechsel­wirkung zwischen Material und Form auf exemplarische Weise. Maserung und Holz­struktur leiten das Handeln und prägen dadurch den Gestaltungs­prozess. Während des Kurses werden Sie ein einfaches künst­lerisches Projekt, z. B. eine Skulptur oder ein Relief aus einem frisch geschla­genen Stück Lindenholz heraus­arbeiten.
Kurs: Pa2358F | Kursleiter: Alex Gross

Bildvergrößerung: Schild Mauerweg
Bild: schwede-photodesign - Fotolia.com

Exkursion

Treffpunkt: S-Bahnhof Nordbahnhof (Bernauer Straße / Ecke Gartenstraße) Ziel: Bernauer Straße / Ecke Brunnenstraße

Sonntag, 19.05.2019, 14.00-16.15 Uhr

Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten
Der Weg vom Bau bis zum Fall der Berliner Mauer

Unsere Exkursion beginnt am Nordbahnhof, der zur Zeit der Teilung Berlins einer von sech­zehn Geister­bahnhöfen war. Unser Weg führt auf dem ehemaligen Grenz­sicherungs­streifen entlang der Bernauer Straße über das heutige Ausstellungs­gelände der Gedenk­stätte Berliner Mauer.
Kurs: Pa1127F | Kursleiterin: Serena Fellwock

Sonstiges

Konzerte

Bildvergrößerung: Myer's Hotel
Myer's Hotel
Bild: Myer's Hotel

Myer’s Hotel

Metzer Straße 26, 10405 Berlin

Sonnabend, 04.05.2019, 18.00 Uhr

8. Soireekonzert im Hotel

Bildvergrößerung: Dorothee Ingenfeld und Katrin Dasch
Bild: Grischa Schmitz / Katrin Dasch, PR

Rathaus Berlin-Pankow

Montag, 06.05.2019, 19.30 Uhr
Eintritt: 9,- € / Senioren 6,- € / Schüler und Studenten 3,- €

Rathauskonzert

Von Müttern und Töchtern
Dorothee Ingenfeld (Mezzosopran), Katrin Dasch (Klavier)
Es erklingen Lieder von Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Carl Loewe, Frédérik Chopin, Robert Schumann, Richard Wagner, Robert Franz, Johannes Brahms, Hugo Wolf, Antonín Dvořák, Gustav Mahler, Richard Strauss, Hans Pfitzner, Max Reger, Benjamin Britten, Paul Juon

Bildvergrößerung: Ensembletreffen im Eliashof
Bild: Ines Schulze

Standort Prenzlauer Berg

Eliashof – Tanzhalle, Senefelderstraße 6, 10437 Berlin

Sonnabend, 11.05.2019
13.00 Uhr
Konzert mit den Kinderstreichorchestern und dem Kinderchor
18.15 Uhr
Ensembletreffen der Fachgruppe Streicher – Abschlusskonzert
Es spielt das Jugend­streich­orchester Béla Bartók.

Bildvergrößerung: Motiv: Die Abendteuer des Prinzen Achmed
Bild: Musikschule Bela Bartok

Delphi Stummfilmkino Berlin-Weißensee

Gustav-Adolf-Straße 2, 13086 Berlin

Sonnabend, 25.05. und Sonntag, 26.05.2019, jeweils 19.00 Uhr | Eintritt frei, Spenden erwünscht.

Kammerorchester Weißensee und Schüler_innen der Kurt-Tucholsky-Oberschule
Stummfilmkonzert: Die Abendteuer des Prinzen Achmed
Lotte Reinigers Meisterwerk von 1926 mit der Originalmusik von Wolfgang Zeller (Einrichtung: Jens Schubbe)

Ein märchenhaftes Gesamtkunstwerk aus filigranen Scheren­schnitten und expressiver Orchester­musik.

30 Jahre Friedliche Revolution

Bildvergrößerung: Grenzübergang Wollankstraße am 12. November 1989
Grenzübergang Wollankstraße am 12. November 1989
Bild: Museum Pankow

Demnächst online: Veranstaltungskalender zum Themenjahr »30 Jahre Friedliche Revolution in Pankow«

In den Programmen der Kunst-, Kultur- und Bildungsakteure in unserem Bezirk spielt das Thema 30 Jahre Friedliche Revolution in Pankow bereits ab dem Frühjahr eine große Rolle. Freuen Sie sich auf Ausstellungen, Lesungen, Kunstprojekte, Podiumsgespräche oder auch Kiez-Spaziergänge. Einen Überblick finden Sie ab demnächst hier: www.berlin.de/ba-pankow/politik-und-verwaltung/aemter/amt-fuer-weiterbildung-und-kultur/30-jahre-friedliche-revolution

Impressum

Amt für Weiterbildung und Kultur – Pankow

Kommissarische Amtsleitung: Danilo Vetter
Danziger Straße 101, 10405 Berlin
Tel.: (030) 90295-3838
Fax: (030) 90295-3839