Inhaltsspalte

Newsletter Amt für Weiterbildung und Kultur 01-2019

Gedenktafel-Einweihung

Bildvergrößerung: Die Familie Pretzel im Schulhof der Gemeindedoppelschule in der Prenzlauer Allee, um 1917
Die Familie Pretzel im Schulhof der Gemeindedoppelschule in der Prenzlauer Allee, um 1917
Bild: BArch N2523/237 Bild 1

Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner

Einweihung einer Gedenk- und Informationstafel in Erinnerung an
  • Schuldirektor und Schulreformer Carl Louis Albert Pretzel (1864–1935)
  • Journalist und Publizist Sebastian Haffner (1907–1999)

Donnerstag, 17.01.2019, 16.30 Uhr

Begrüßung: Bernt Roder (Leiter Museum Pankow), Grußwort: Michael van der Meer (Vorsteher der Bezirks­verordneten­versammlung Pankow)

Ausstellung

Bildvergrößerung: Plakat: Der Verrat?! Legenden der Novemberrevolution
Plakat: Der Verrat?! Legenden der Novemberrevolution
Bild: Museum Pankow

Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner

18.01. bis 19.05.2019 | Ausstellungshalle

Der Verrat?! Legenden der Novemberrevolution

Vor 50 Jahren veröffentlichte der Journalist und Publizist Sebastian Haffner mit einer Anzahl von Artikeln seine streitbaren Thesen zu Bedeutung und Wirkung der November­­revolution von 1918. Bis heute werden die Handlungs- und Inter­pre­tations­spiel­räume zu ihrem Verlauf kontrovers diskutiert. Zahlreiche Legenden wurden über die Zeit etabliert, kritisiert und wieder demontiert. 100 Jahre Rezeptions­­geschichte zeigen die wechselnde Bewertung und Beur­teilung der Ereignisse und prägen die Erinnerungs­kultur bis heute. …mehr

Eröffnung: Donnerstag, 17.01.2019, 19.00 Uhr

Begrüßung: Bernt Roder (Leiter Museum Pankow), Grußwort: Björn Weigel (Kulturprojekte Berlin), Einführung in die Ausstellung: Bettina Tacke (Berliner Geschichtsverein Nord-Ost e.V.), Musikalische Umrahmung: »Die Grenz­gänger« – Michael Zachcial und Felix Kroll spielen Aus­schnitte aus dem aktuellen Album »Revo­lu­tion« mit Liedern rund um den 9. November 1918

Konzerte

Bildvergrößerung: Eißzeit, Voctor Marichal, Currao
Eißzeit, Voctor Marichal, Currao
Bild: Eißzeit/Voctor Marichal/Currao, PR

WABE

Sonnabend, 19.01.2019, 20.00 Uhr | Eintritt: 12,- / 10,- €
Online-Reservierung | Online-Vorverkauf (10,- € zzgl. Gebühren )

Vagabond Festival Vol. 11
Eißzeit, Victor Marichal, Currao

Die 11. Ausgabe des Festivals bringt geballte Live-Power aus London, Paris und Berlin auf die Bühne.

Bildvergrößerung: Pascal von Wroblewsky
Pascal von Wroblewsky
Bild: Holger Mey

Mittwoch, 23.01.2019, 20.00 Uhr | Eintritt: 15,- / 10,- €
Online-Reservierung | Online-Vorverkauf (12,- € zzgl. Gebühren)

In a Latin Mood
Pascal

Pascal im Latin-Rausch und die Band im Brasil-Fieber. Der Kontinent hatte es Wroblewsky und Heckel schon immer angetan, bereits in den Achzigern, als Pascal immer wieder mal in Jürgen Heckels Band BAJAZZO sang. Daraus entstand auch das “Seventies Songbook”, das die beiden seit einigen Jahren in einem eigenen Projekt präsentieren.
Special Guests aus Argentinien: Carly Quiroz und Topo Gioia

Bildvergrößerung: Rike Schuberty
Rike Schuberty
Bild: Gesa Simons

Freitag, 25.01.2019, 20.00 Uhr | Eintritt: 10,- / 6,- €
Online-Reservierung | Online-Vorverkauf (8,- € zzgl. Gebühren)

Paul und Paula – eine Legende
Rike Schuberty

Interpretiert wird die wohl schönste Liebesgeschichte der DDR neu als eine sinnliche Mischung aus Theater, Live­musik und Puppen­spiel.
Rike Schuberty verkörpert die allein­erziehende Verkäuferin Paula, die bedingungs­los um ihr Glück kämpft.
Sie begleitet sich selbst mit der Gitarre und interpretiert so live die Hits des Films, bekannt geworden durch die PUHDYS.

Bildvergrößerung: Maik Mondial, La Marche
Maik Mondial, La Marche
Bild: Maik Mondial/La Marche, PR

Sonnabend, 26.01.2019, 20.00 Uhr | Eintritt: 15,- / 10,- €
Online-Reservierung | Online-Vorverkauf (12,- € zzgl. Gebühren)

Best of creole Balkanbeats
Maik Mondial, La Marche

Der große creole-Balkan-Abend mit den creole-Brandenburg-Preisträgern La Marche und den creole-Festival-Preis­trägern Maik Mondial.
Zwei herausragende Bands, die sich hand­gemacht und kreativ ganz unter­schiedlich den BalkanBEATS verschrieben haben. Jede Menge Spaß und ordent­lich Gelegen­heit zum Tanzen sind garantiert!

Bildvergrößerung: Brotfabrik, Kneipe mit Klavier
Bild: Frank Poddig

BrotfabrikMusik

Live-Musik in der Brotfabrik

Jeden Donnerstag, 20.00 Uhr | Eintritt frei.
Brotfabrik Live
In der BrotfabrikKneipe finden feine und gemütliche Konzerte statt. Die musikalische Bandbreite reicht von Jazz über Pop zu Singer-Songwriter.
Die Reihe »Brotfabrik Live« wird unterstützt von der SRH Hochschule der populären Künste

Jeder erste Mittwoch im Monat | Eintritt 5,- €
Berlin Blues Saloon
Musikern aus verschiedenen Ländern der Welt.

Bühne

Bildvergrößerung: Das lange Nachspiel einer kurzen Mitteilung
Das lange Nachspiel einer kurzen Mitteilung
Bild: Johanna Hasse

Theater unterm Dach

Premiere: Donnerstag, 10.01.2019, 20.00 Uhr | Eintritt: 12,- / 8,- / 5,- €

»Das lange Nachspiel einer kurzen Mitteilung«
von Magne van den Berg

Regie: Johanna Hasse | Ausstattung: Francoise Hüsges | Licht: Thomas Schick | Spiel: Thomas Georgi, Peter Johan, Melissa Anna Schmidt, Marco Wittorf

Ein Mann, eine Frau, ein Freund und ein Liebhaber. Vier Freunde seit ewigen Zeiten. Jeder von ihnen hat seinen festen Platz. Bis eines Tages Jon zu Louise sagt: „Ich trage mich mit dem Gedanken, von hier wegzugehen.“ Plötzlich ist nichts mehr, wie es war. …mehr

Weitere Vorstellungen: Fr, 11.01., Sa, 26.01., So, 27.01.2019, 20.00 Uhr

Bildvergrößerung: Parktheater Edelbruch: Zwangsvorstellung
Parktheater Edelbruch: Zwangsvorstellung
Bild: Produktion / Parktheater Edelbruch

Sonnabend, 19.01. + Sonntag, 20.01.2019, 20.00 Uhr | Eintritt: 12,- / 8,- / 5,- €

Parktheater Edelbruch: »Zwangsvorstellung«
frei nach Liesl Karlstadt und Karl Valentin

Regie: Alberto Fortuzzi | Schauspiel: Kristin Giertler/ Thomas Kornmann | Ausstattung: Gesine Finder

Alberto Fortuzzi widmet sich in seiner Inszenierung dem oft ins Absurde gestei­gerten valen­tini­schen Humor. In einer Szenen-Collage führt er ver­schie­dene Kunst­­figuren Karl Valentins und Liesl Karlstadts zusammen. …mehr

Bildvergrößerung: Ensemble La Vie: Zwei Frauen
Ensemble La Vie: Zwei Frauen
Bild: Eric Jocob

Donnerstag, 31.01. + Freitag, 01.02.2019, 20.00 Uhr | Eintritt: 12,- / 8,- / 5,- €

Ensemble La Vie: »Zwei Frauen«
von Diana Beate Hellmann

Eine szenische Lesung für zwei Schauspielerinnen und einen Musiker mit anschließendem Zuschauergespräch.
Regie: René Rothe | Mit: Karina Schiwietz, Rike Wagner, Christian Stoltz | Dramaturgie: Angelika Bosse | Assistenz: Eric Jacob

Für die junge Ballett­tänzerin Eva Martin bricht die Welt zusammen, als sie die Diagnose erfährt: Krebs!
In der Strahlen­klinik muss sie das Zimmer mit einer jungen Frau teilen, die in allem ihr Gegen­bild zu sein scheint: frech, selbst­bewusst und ungebildet. Aber dann beginnt eine Freund­schaft von ungewöhn­licher Tiefe. …mehr

Bildvergrößerung: Die Spalter: Erste Tode – There Will Never Be Another You
Die Spalter: Erste Tode – There Will Never Be Another You
Bild: Theaterkollektiv DIE SPALTER / Promobild

BrotfabrikBühne

Freitag, 25.01. + Sonnabend, 26.01.2019, jeweils 20.00 Uhr | Eintritt: 13,50 / 9,- € Online-Vorverkauf (zzgl. VVK-Gebühr)

Erste Tode – There Will Never Be Another You
Eine physische Abrechnung mit einer Gesellschaft, die dem Vergan­genen verhaftet ist, mit dem Theater­kollektiv DIE SPALTER

Autor/Regie: Martin Jurk | Schau­spiel/Musik: Özgün Güner Künier | Schau­spiel/Presse­arbeit: Lukas Hanus | Schau­spiel/Dramaturgie: Lisa-Sophia Schlüter

Lesungen

Bildvergrößerung: Erklärung einiger Dinge
Erklärung einiger Dinge
Bild: BrotfabrikLiteratur

BrotfabrikLiteratur

Donnerstag, 17.01.2019, 20.00 Uhr | BrotfabrikBühne | Eintritt: 7,- / 5,- €

»Erklärung einiger Dinge« – Lesung mit Schlagzeug und E-Gitarre

Seit acht Jahren erscheint vierteljährlich der »DreckSack – die lesbare Zeit­schrift für Literatur«. Jede Ausgabe ist voll von Geschichten und Gedichten, die man selten zu lesen bekommt. Das Prinzip des Heraus­gebers Florian Günther lautet: “Es müssen gute Geschichten sein, bloß kein elitärer, unver­ständ­licher Mist. Ich will auch Leuten eine Stimme geben, die sonst nirgends vorkommen.”
In diesem Sinne lesen und interpretieren an dem Abend Torsten Strauß (Sprecher), Stefan Ehlich (Schlagzeug) und Gert Pistor (Gitarre) eine Auswahl von »DreckSack«-Gedichten verschiedener Autor_innen.

Bildvergrößerung: Ralph Hammerthaler
Ralph Hammerthaler
Bild: Stephan Pramme

Donnerstag 24.01.2019, 19.30 Uhr | Neuer Salon | Eintritt: 5,- / 3,- €

Ralph Hammerthaler: »Unter Komplizen« – Über Absurditäten und Banalitäten künstlerischer Lebenswelten.

Ralph Hammerthaler lässt uns an diesem Abend mit seinem jüngst erschie­nenen Werk teilhaben am Leben verschie­denster Künstler*innen. Einmal den großen Erfolg gelandet – oder das Zeitliche gesegnet –, werden sie zu Ikonen stilisiert. Was aber passiert mit jenen Un­zähligen, denen der Durch­bruch versagt bleibt?

Ausstellungen

Bildvergrößerung: Hans Brosch: Ohne Titel · um 1980
Hans Brosch: Ohne Titel · um 1980
Bild: Hans Brosch

Galerie Parterre Berlin

02.01. bis 20.01.2019

Hans Brosch – Ein Zwischenreich der Zeichen.
Frühe Arbeiten auf Papier und Bilder

1979, Berlin-West – Hier entstanden jene Papier­arbeiten, die den Mittel­punkt der Ausstellung bilden, ergänzt werden sie von einigen groß­formatigen Bildern jener Jahre.

Bildvergrößerung: Titelbild: IN/SU/LA
Titelbild: IN/SU/LA
Bild: Fachbereich Kunst und Kultur / Galerie Parterre Berlin

30.01. bis 24.02.2019

IN/SU/LA
Ein Künstlerprojekt auf und zur Insel Ventotene
Mit: Yvonne Andreini, Alessio Castagna, Caroline Corleone, Ulrike von Gueltlingen, Flavio de Marco & Pietro Babina, Alexandra Wolframm

Eröffnung: Dienstag, 29.01.2019, 19.00 Uhr
Grußworte: Francesco Leone (Erster Botschaftsrat der Italienischen Botschaft in Berlin), Kathleen Krenzlin (Leitung der Galerie Parterre Berlin/ Kunst­samm­lung Pankow), Yvonne Andreini (Kuratorin der Ausstellung)
21.00 Uhr
Konzert: Maria Pia De Vito (Gesang) und Michele Rabbia (Percussion und Elektronik)

Bildvergrößerung: Film: »Kuhfrass – laut und leise«
Film: »Kuhfrass – laut und leise«
Bild: Barbara Metselaar Berthold

Galerie Pankow

Bis 13.01.2019

»Wir wären so gerne Helden gewesen«
Das filmische Schaffen von Barbara Metselaar Berthold

Die Galerie Pankow präsentiert im Rahmen des Videoart at Midnight-Festivals ‘18 das filmische Schaffen Barbara Metselaar Berthold. Die Ausstellung stellt damit nicht nur einen anderen, wesent­lichen Schaffens­komplex der Künstlerin vor, sondern knüpft an aktuelle gesell­schaftliche wie auch medien­bezogene Diskurse an. … mehr

Filmvorführung: Donnerstag, 10.01.2019, 19.00 Uhr

»Kuhfrass – laut und leise«
faro-film 2014/15, HD, 57 Min. | Buch und Realisation
Förderung durch Kulturelle Filmförderung Thüringen und Kulturstiftung Thüringen

Bildvergrößerung: Titelbild: »Jeder Schimpanse malt besser als ihr!«
Titelbild: »Jeder Schimpanse malt besser als ihr!«
Bild: BrotfabrikGalerie

BrotfabrikGalerie

Bis 13.01.2019

»Jeder Schimpanse malt besser als ihr!«
Im Rahmen des Jahresprogrammes KORRESPONDENZEN, Outsider für Insider / Insider für Outsider

Arbeiten des Inklusivateliers / Offener Raum für Kunst und Denken

Bildvergrößerung: Johanna Ems: »Lebenslinien III«
Johanna Ems: »Lebenslinien III«
Bild: BrotfabrikGalerie

19.01. bis 24.02.2019

Johanna Ems: »Lebenslinien III«
Retrospektive
Im Rahmen des Jahresprogrammes: IN RENOVATA: in beständiger Erneuerung

Die retrospektiv angelegte Ausstellung widmet sich dem bisher unentdeckten Teil des beeindruckenden Werkes der Galeristin und Kuratorin für Videokunst Jo Eckhardt (1934–2011), die sich, um ihre Wurzeln als Bildhauerin und Malerin zu benennen, den Künstlernamen Johanna Ems gab.

Eröffnung: Freitag, 18.01.2019, 19.00 Uhr

Ausstellung

Bildvergrößerung: Titelbild: Gedanken machen Körper - Körper sprechen anders
Bild: Fachbereich Volkshochschule Pankow

Haus der Volkshochschule

Ab 17.01.2019 | Schulstraße 29, 13187 Berlin

Gedanken machen Körper – Körper sprechen anders
Fotografische Eindrücke einer tänzerisch-kreativen Begegnung

Im Juli 2018 führte die VHS Pankow einen Tanz­workshop für tanz­begeisterte Erwachsene durch. Die Foto­ausstellung gibt Einblicke in die entstandene Atmosphäre und den kreativen Prozess des Workshops, wobei die Bilder von Matthias Erfurt Raum bieten zum eigenen Nachdenken und Nach­empfinden über das »Denken mit dem Körper« als einen ganzheitlichen Prozess menschlicher Erfahrung.

Eröffnung: Mittwoch, 16.01.2019, 17.00 Uhr

Konzerte

Bildvergrößerung: Marie Giroux, Joseph Schnurr, Jenny Schäuffelen
Marie Giroux, Joseph Schnurr, Jenny Schäuffelen
Bild: Laurence Chaperon

Rathaus Berlin-Pankow

Montag, 14.01.2019, 19.30 Uhr | Eintritt: 9,- / Senioren 6,- € / Schüler und Studenten 3,- €

Rathauskonzert: Wiener Blut – Glanzstunden der Operette

Mit: Marie Giroux (Mezzosopran), Joseph Schnurr (Tenor), Jenny Schäuffelen (Klavier)

Im Programm sind Arien, Melodien und Duette von Johann Strauß, Robert Stolz, Jacques Offenbach und Franz Lehár.

Bildvergrößerung: Schüler spielt am Klavier
Bild: Ines Schulze

Mittwoch, 23.01.2019, 18.00 + 19.15 Uhr

Musikschule im Rathaus
Jugend musiziert

Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmer der Musikschule Béla Bartók musizieren.

Bildvergrößerung: Pepper-Cornis
Pepper-Cornis
Bild: Hornquartett

Mittwoch, 30.01.2019, 19.00 Uhr

Pepper-Cornis

Hornquartett der Klasse Christian W. Petersen: Constantin Bertheau, Erik Bundt, Ernst Krämer, Leonardo Pleißner
Klavierbegleitung: Ortrun Dreyer (Dozentin und Korrepetitorin)

Es werden Werke von Georg Friedrich Händel, Reinhold M. Gliér, F. Strauss, Alexander Konstantinowitsch Glasunow, Christian W. Petersen, Joseph Anton Bruckner, Jean-Joseph Mouret gespielt.

Bildvergrößerung: Feuerwerk
Bild: volkerr - Fotolia.com

Standort Prenzlauer Berg

Sonntag, 27.01.2019, 11.00 Uhr | Aula

Neujahrskonzert

Es singen und musizieren Solisten und Ensembles des Standortes Prenzlauer Berg

Veranstaltungen

Bildvergrößerung: Kleiner Junge liest
Bild: Amt für Weiterbildung und Kultur / Foto: Ines Schulze

Kurt-Tucholsky-Bibliothek

Sonnabend, 19.01.2019, 11.00 bis 17.00 Uhr

Tag der offenen Tür

Eine Familienveranstaltung mit Basteln, Vorlesen, einem Glücksrad und einem Roboter-Quiz. Es kann geschmökert, gespielt und geschlemmt werden.

Bildvergrößerung: Maskierter Einbrecher bricht ins Haus ein
Bild: Dmyrto_Z - Depositphotos.com

Janusz-Korczak-Bibliothek

Vortrag: Donnerstag, 24.01.2019, 19.30 Uhr | Eintritt: 5,- €

Berndt Marmulla: »Fiktion und Realität«
Sherlock Holmes, Philipp Marlow und andere Detektive bei der Aufklärung von Verbrechen

In seinem Vortrag stellt Berndt Marmulla, Kriminaloberrat a.D. historische Krimi­nal­fälle und deren Aufklärung vor und berichtet aus seiner umfang­reichen Berufs­erfahrung als Privat­detektiv.
Berndt Marmulla ist auch als Sach­verständiger in Film und Fernsehen tätig.

Bildvergrößerung: Junge Cellisten
Bild: Peter Freudenreich

Stadtteilbibliothek Karow

Dienstag, 22.01.2019

9.00 Uhr | Voranmeldung erwünscht: doreen.tiepke@ba-pankow.berlin.de

Instrumentenkarussell
In diesem Mitmachkonzert können Kinder Instrumente, wie Klavier, Geige und Gitarre, kennenlernen und ausprobieren. Das neue Angebot für Kitas und Schu­len mit der Musik­schule Béla Bartók findet jeden 3. Dienstag im Monat statt.

16.15 Uhr

Lust auf Klassik?
Die neue Konzertreihe von Kindern für Kinder und Erwachsene findet jeden 3. Dienstag im Monat statt. Die Schüler_innen der Musik­schule Béla Bartók proben ihre liebsten Stücke.

Bildvergrößerung: Robbe am Strand
Bild: MaMis en Movimiento e.V. , Alexandra Torres

Vortrag: Donnerstag, 31.01.2019, 16.30 bis 18.00 Uhr

Alexandra Torres: Länderreise Ecuador

Sie können mit uns Ecuador entdecken. Lernen Sie die große Vielfalt des Landes kennen, die von den vier verschiedenen Regionen herrührt: Küste, Andenregion, Amazonas (Oriente), Inselregion (Galápagos).
In Kooperation mit MaMis en Movimiento e.V.

Ausstellungen

Bildvergrößerung: Shaleen
Shaleen
Bild: Raphael Krämer

Heinrich-Böll-Bibliothek

Bis 19.01.2019

Raphael Krämer: »Meine Welt ist schön! Lass sie mich Dir zeigen« – Streifzug durch den Wedding | Fotografie

Der Berliner Kinderschutzbund hat 20 Kinder der Leo-Lionni-Grundschule an ihre Lieblings­orte im Wedding begleitet. Dabei ist es der Sozial­arbeiterin Malalai Nezam und dem Fotografen Raphael Krämer gelungen, eine beson­dere Schönheit ihrer Lebens­welt einzufangen.

Bildvergrößerung: Zinovii Tolkatchev: Die Befreier sind angekommen
Zinovii Tolkatchev: Die Befreier sind angekommen
Bild: Zinovii Tolkatchev

23.01. bis 01.03.2019

Der Schmerz der Befreiung im Spiegel der Kunst
Eine Ausstellung von Yad Vashem, Jerusalem

Diese Sonderausstellung beruht auf den Beständen des Kunst­museums von Yad Vashem und präsentiert Werke, die in der Zeit­spanne zwischen der Befreiung und dem Jahr 1947 entstanden sind. Sie geht der Frage nach, wie Holocaust-Über­lebende über das Medium Kunst ihre Befreiung reflektiert haben.

Bildvergrößerung: Blumenbild
Bild: Gruppe Herbstlaub

Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek

02.01. bis 31.01.2019

Gruppe Herbstlaub: »Bunte Blätter«

„Jeder der sich die Fähigkeit erhält Schönes zu entdecken, wird nie alt werden.“ Franz Kafka
Die Künstler*innen präsentieren Stillleben und Landschaften in verschiedenen Techniken und veranschaulichen in ihrer Vielfalt die Individualität der einzelnen Gruppenmitglieder.

Midissage: Mittwoch, 09.01.2019, 17.30 Uhr

Bildvergrößerung: Das Herz bleibt ein Kind
Bild: Vivien Samantha Christov

Bibliothek am Wasserturm

02.01. bis 31.01.2019

Das Herz bleibt ein Kind
Mandalas von Vivien Samantha Christov

Die Künstlerin begann vor einigen Jahren Mandalas auf schwarze Leinwände zu zeichnen und bunte Wachsmalstifte darüber laufen zu lassen.

Impressum

Amt für Weiterbildung und Kultur – Pankow

Amtsleiter: Holger Dernbach
Danziger Straße 101, 10405 Berlin
Tel.: (030) 90295-3838
Fax: (030) 90295-3839