Inhaltsspalte

Lesung zum 100. Geburtstag von Heinrich Böll am 07.12.2017 - „Was soll aus dem Jungen bloß werden“

Pressemitteilung vom 21.11.2017

Die Schauspielerinnen Renate Geißler und Angelika Neutschel lesen am Donnerstag, dem 7. Dezember 2017 um 20 Uhr in der Heinrich-Böll-Bibliothek, Greifswalder Straße 87, 10409 Berlin, Erzählungen von Böll. Der Eintritt ist frei, Voranmeldung unter Tel.: (030) 42 120 44. Mit dem literarischen-musikalischem Programm erinnert die Bibliothek an ihren Namensgeber, den Literaturnobelpreisträger, großen Mahner und Friedensaktivisten. Am 21. Dezember jährt sich zum 100. Mal der Geburtstag, des bedeutendsten deutschsprachigen Schriftstellers der Nachkriegszeit. Romane wie „Ansichten eines Clowns“ oder „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ waren Bestseller. Präzise und mit einer Portion Humor vermittelt Böll seine Eindrücke, Gefühle, gibt unverstellt Auskunft und eine exemplarische Studie über Moral, List und Versagen. Weitere Informationen im Internet: www.berlin.de/stadtbibliothek-pankow.