Schöffinnen und Schöffen für die Geschäftsjahre 2019 bis 2023 gesucht!

Pressemitteilung vom 14.11.2017

Das Amt für Bürgerdienste nimmt ab sofort Bewerbungen für die Vorschlagsliste zur nächsten Wahl der Schöffinnen und Schöffen für das Landgericht Berlin und das Amtsgericht Tiergarten für die Geschäftsjahre 2019 bis 2023 entgegen. Schöffen nehmen an allen während der Hauptverhandlung zu erlassenden Entscheidungen des Gerichts teil und haben das gleiche Stimmrecht wie die an der Verhandlung teilnehmenden Berufsrichter. Durch sie wird der Grundsatz der Teilhabe des Volkes an der Rechtsprechung verwirklicht. Dabei sollen das Rechtsempfinden der Schöffen als nicht speziell ausgebildete Juristen sowie ihre eigene Berufs- und Lebenserfahrung in das Verfahren eingebracht und erreicht werden, dass die Strafjustiz im Rechtsbewusstsein der Bevölkerung verwurzelt bleibt. Interessenten mit deutscher Staatsangehörigkeit sollten die deutschen Sprache ausreichend beherrschen, in Pankow wohnen und zwischen 25 und 70 Jahren alt sein. Personen mit Vorstrafen oder Ermittlungsverfahren sind nicht geeignet. Interessierte können die Bewerbungen per Post oder E-Mail ans Amt für Bürgerdienste senden und werden dann über den weiteren Verlauf informiert: Amt für Bürgerdienste – Wahlamt, Breite Straße 24A – 26, 13187 Berlin oder schoeffen@ba-pankow.berlin.de. Weitere Informationen im Internet unter www.berlin.de/pankow bei „Aktuelle Hinweise“.