Inhaltsspalte

Das Kommunale Nachbarschaftsforum Berlin-Brandenburg feiert am 06.06.2016 sein 20-jähriges Jubiläum im Berliner Rathaus

Pressemitteilung vom 01.06.2016

Der Beitrag des Kommunalen Nachbarschaftsforums zur Entwicklung der wachsenden Stadt-Umland-Region wird durch den Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Andreas Geisel, und durch die Staatssekretärin im Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung Brandenburg, Ines Jesse, anlässlich des 20-jährigen Jubiläums gewürdigt. Das Kommunale Nachbarschaftsforum Berlin-Brandenburg (KNF) ist ein informeller Zusammenschluss von etwa 150 politischen und fachlichen Vertretern von Städten, Gemeinden, Landkreisen und Berliner Bezirksämtern sowie Institutionen und Verbänden. Seit 20 Jahren praktiziert das Forum in den vier regelmäßig tagenden Arbeitsgemeinschaften Ost, Süd, West und Nord und in den jährlichen Jahreskonferenzen einen länderübergreifenden, partnerschaftlichen Dialog zur Stadt-Umland-Entwicklung der Hauptstadtregion. Themen sind dabei die Wohnungsversorgung, Probleme und Lösungen für den ÖPNV oder der sich wandelnde Einzelhandel. Eines ist den Mitgliedern klar vor Augen, nur im Bereich der eigenen administrativen Grenzen allein sind viele Herausforderungen nicht zu bewältigen.
Es ist ein guter Zeitpunkt, auf das Erreichte zurückzuschauen, die gemeinsame Arbeit zu reflektieren und in die Zukunft zu blicken. Das 20-Jährige Bestehen wird im Anschluss an die diesjährige Jahreskonferenz des KNF zum Thema „Wohnen in unser wachsenden Region“ mit einem Festakt gewürdigt.
Wir würden uns über eine Berichterstattung freuen! Weitere Informationen finden Sie unter www.kommunalesnachbarschaftsforum.berlin-brandenburg.de
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle des Kommunalen Nachbarschaftsforums, Kontakt: Ariane Hennig, Tel: (030) 857577-15, E-Mail: a.hennig@jahn-mack.de
oder direkt an den Sprecher des Kommunalen Nachbarschaftsforums, Jens-Holger Kirchner: (0176) 34946213.