Inhaltsspalte

Willkommenskultur - Fotoausstellung im Rathaus Pankow

Pressemitteilung vom 16.01.2015

Die Ausstellung “Partizipation in Pankow – Unterwegs zu einer Willkommenskultur mit neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen“ ist jetzt im Rathaus Pankow, Breite Straße 24a-26, 13187 Berlin, zu sehen. Pankower Schülerinnen und Schüler aus 27 Ländern haben in diesem Projekt mit Künstler/innen und professionellen Fotograf/innen zusammen gearbeitet. Das Konzept wurde im Rahmen des Bundesprogrammes „Toleranz fördern, Kompetenz stärken“ vom Verein MaMis en Movimiento e.V. entwickelt. Zentrales Thema des Projektes sind die „Willkommensklassen“ (Lerngruppen für Neuzugänge ohne Deutschkenntnisse) in Pankow und internationale Schülerinnen und Schüler, darunter Migrant/innen aus Ländern innerhalb und außerhalb der EU, unbegleitete minderjährige Flüchtlinge sowie Kinder und Jugendliche, die mit ihren Familien in den Flüchtlingsunterkünften des Bezirkes leben. Acht Tage lang haben Künstler aus Kuba, Chile, Mexiko und Deutschland in der Grundschule am Teutoburger Platz und in der Tesla Schule mit Willkommensklassenschülern gemalt, gebastelt, gebaut und gefilmt. Entstanden ist ein Kurzfilm, eine Fotoausstellung sowie künstlerische Arbeiten der Schülerinnen und Schüler. Zusammen mit der Fotografin Anne Bollwahn haben sich die Jugendlichen intensiv mit ihren eigenen Stärken und Talenten auseinandergesetzt. „Pankow wächst jeden Monat um mehr als 500 Menschen, die Hälfte davon kommt aus dem Ausland. Die Ausstellung zeigt wie vielfältig und kreativ unser Bezirk ist und gibt einen einzigartigen Einblick in die Selbstwahrnehmung junger Menschen, die in unseren Bezirk gezogen sind. Ich freue mich, dass es ein vorwiegend positives, optimistisches Bild ist, was hier unter dem Titel Willkommenskultur gezeichnet wird“, so der Bezirksbürgermeister von Pankow, Matthias Köhne (SPD). Die Ausstellung ist bis zum 15. Februar 2015, Montag – Freitag von 9.00 – 18.00 Uhr, in der 1. Etage des Rathauses Pankow, zu sehen. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen bei der Integrationsbeauftragte des Bezirksamtes Pankow, Katarina Niewiedzial, Tel.: 030 902952524.