Interessenbekundungsverfahren Nachnutzung Platzhaus Humannplatz gestartet

Pressemitteilung vom 23.05.2013

Auf der Suche nach einem Pächter für das ehemalige Toilettenhaus auf dem Humannplatz in Prenzlauer Berg hat das Tiefbau- und Landschaftsplanungsamt Pankow jetzt ein Interessenbekundungsverfahren gestartet. Das massiv gemauerte Häuschen mit einer Nutzfläche von ca. 50 m² plus Keller wurde seit 1936 als öffentliche Bedürfnisanstalt genutzt. Nach der Wende wurde der Betrieb eingestellt, seitdem steht es leer. Schon seit vielen Jahren treffen beim Bezirksamt regelmäßig Anfragen zu dessen Nutzungsmöglichkeit ein. „Jetzt endlich besteht die Möglichkeit, dies zu realisieren, da der Bezirk Pankow durch Mittel des Förderprogramms „Städtebaulicher Denkmalschutz“ die Gebäudehülle erneuern und so die baulichen Voraussetzungen für eine ordnungsgemäße Übergabe des Hauses an einen Pächter schaffen kann“, erklärt Jens-Holger Kirchner (Bü90/Die Grüne), Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung. Dabei werden Fassade, Dach, Keller und Fenster instandgesetzt sowie neue Medien verlegt. Die äußere Form des Gebäudes bleibt dabei erhalten. Mit dem Interessenbekundungsverfahren wird ein gewerblicher Pächter gesucht, der zunächst mit eigenen Mitteln den Innenausbau des Hauses durchführt und dann das Gebäude inkl. einer kleinen Außenfläche bewirtschaftet. Wünschenswert ist eine Nutzung, die die Funktion des Platzes möglichst stark unterstützt und ergänzt und keine Nutzungskonflikte hervorruft. Der Verkauf von Alkoholika ist verboten und die Nachtruhe ist einzuhalten. Interessenten können die Unterlagen bei der S.T.E.R.N. GmbH abfordern und ihre Bewerbungen bis zum 20. Juni 2013 abgeben. Kontakt: S.T.E.R.N. Gesellschaft der behutsamen Stadterneuerung mbH, Schwedter Str. 263, 10119 Berlin, Tel.: (030) 44 36 36-91, E-Mail: hunkenschroer@stern-berlin.de oder Tel. (030) 44 36 36-47 E-Mail: taeger@stern-berlin.de) .