Inhaltsspalte

Bezirksamt sucht Jugendschöffen für die Geschäftsjahre 2014 - 2018

Pressemitteilung vom 07.12.2012

Jugendschöffen (m/w) für die Geschäftsjahre 2014 bis 2018 werden vom Bezirksamt Pankow gesucht. Bewerber müssen die deutsche Staatsbürgerschaft haben, mindestens ein Jahr im Bezirk Pankow wohnen und dürfen nicht vorbestraft sein. Zudem sollten sie zwischen 25 und 69 Jahre alt sein und Erfahrungen in der Jugendarbeit haben. Interessierte bewerben sich noch bis 11. Januar 2013 unter Angabe von Name, Anschrift, Geburtsort und –datum, Beruf, Tätigkeit und Familienstand bei der Abteilung Jugend und Facility Management, Jugendamt, Berliner Allee 252-260, 13088 Berlin, Jug 1800, E-Mail:. sibylle.pabel@ba-pankow.berlin.de , Tel.: 030 90295-7274. Antrag und Merkblatt für Schöffen gibt es im Internet unter: www.berlin.de/ba-pankow/verwaltung/jugend/
Jugendschöffinnen und Jugendschöffen sind ehrenamtliche Richter der Strafgerichtsbarkeit, die mit gleichem Stimmrecht wie die an der Hauptverhandlung teilnehmenden Berufsrichter an allen während der Hauptverhandlung zu erlassenden Entscheidungen des Gerichts teilhaben. Durch Jugendschöffinnen und Jugendschöffen wird der Grundsatz der Teilhabe der Bevölkerung an der Rechtssprechung verwirklicht. Sie wirken durch ihr Rechtsempfinden, das nicht speziell juristisch ausgebildet ist, und durch ihre eigene Berufs- und Lebenserfahrung an einer gerechten Urteilsfindung mit.