Inhaltsspalte

Grau raus - Grün rein! 100 HÖFE-WETTBEWERB PANKOW 2012

Pressemitteilung vom 23.11.2012

60 geförderte Hofbegrünungen seit 2000 in Pankow !
Durch das Förderprogramm 100 Höfe ist es dem Bezirk Pankow auch in 2012 gelungen die Identifikation der Pankower Bürger mit ihrem Wohnumfeld zu stärken. 60 Höfe konnten seitdem insgesamt gefördert werden. Fünf Auszeichnungen wurden im Rahmen des diesjährigen 100 Höfe – Wettbewerbes Pankow 2012 vergeben: Ausgewählt wurden Konzepte für fünf Höfe, die Antragsteller, Mieter und Eigentümer erhalten die maximale Förderzusage i.H.v. 600 €. Vom 5. April bis 31. August 2012 konnten sich Nutzer von Höfen an dem 100 Höfe-Wettbewerb beteiligen. Das Fördergebiet umfasste die Sanierungsgebiete Helmholtzplatz und Teutoburger Platz, die ehemaligen Sanierungsgebiete Wollankstraße und Komponistenviertel, den Geltungsbereich des Landschaftsplanes IV-L-3 „Gründerzeitgebiete Prenzlauer Berg“ und den Bereich Langhansstraße in Pankow. Das bezirkliche Umwelt- und Naturschutzamt der Abteilung Verbraucherschutz, Kultur, Umwelt und Bürgerservice richtete den von der S.T.E.R.N. GmbH im Auftrag organisierten Wettbewerb zur Förderung der Gestaltung von Höfen im Rahmen des 100 Höfe-Programms aus.
Die Bewertung der Anträge erfolgte nach den Kriterien Gesamtsituation, Benutzbarkeit für alle Anwohner und zu erwartende ökologische Aufwertung durch Entsiegelungs- und Begrünungsmaßnahmen. Die Jury setzte sich aus Vertretern des Umwelt- und Naturschutzamtes, der Lokalen Agenda, der Grünen Liga und der Sanierungsbeauftragten S.T.E.R.N. zusammen. Mit der Förderung von 60 Hofbegrünungen seit dem Jahr 2000 hat der Bezirk Pankow einen großen Schritt in Richtung der Umsetzung von stadtökologischen Zielen getan. Die Nachfrage nach Förderung ist allerdings größer als die finanziellen Möglichkeiten, sodass das Programm auch für die kommenden Jahre „Schritt für Schritt“ weitergeführt wird.