Inhaltsspalte

Spenden-Aufruf: Flüchtlinge brauchen dringend warme Kleidung

Pressemitteilung vom 22.11.2012

In den letzten Wochen kamen vermehrt Flüchtlinge insbesondere aus Kriegsgebieten wie Syrien und Afghanistan, aber auch aus dem Irak, Vietnam sowie Ost- und Südosteuropa nach Berlin. Nicht bei allen wird der Antrag auf Asyl genehmigt, doch vorerst gilt es, sie hier unterzubringen und zu versorgen. Im Oktober wurde in Pankow ein weiteres Heim eröffnet, in dem rund 200 Menschen Unterkunft gefunden haben, darunter etwa 80 Kinder. Derzeit nimmt die Sorge der Betreuerinnen und Betreuer vor allem wegen der fehlenden warmen Bekleidung für die Flüchtlinge zu. „Dringend benötigt werden Winterkleidung, warme Kleidungsstücke und Winterschuhe für die Erwachsenen und die Kinder“, so Bezirkssozialstadträtin Lioba Zürn-Kasztantowicz. Sie ruft daher alle Pankowerinnen und Pankower auf, gut erhaltene, saubere Kleidung und Schuhwerk zu spenden, um noch vor dem regulären Wintereinbruch die größte Not zu lindern. Zugleich bittet sie um Spenden in Form von Spiel- und Bastelzeug für die Kinder.