Inhaltsspalte

18. Wirtschaftstag des Bezirkes Pankow am 18. Oktober 2012

Pressemitteilung vom 01.10.2012

Am Donnerstag, dem 18. Oktober 2012 um 19:30 Uhr findet im Zeiss-Großplanetarium, Prenzlauer Allee 80, 10405 Berlin, der 18. Pankower Wirtschaftstag statt. Unter dem Motto „Pankow macht Musik – auch morgen noch?“ steht die Frage nach der Entwicklung und Zukunft der Musikbranche im Bezirk Pankow im Mittelpunkt des Wirtschaftstages.
Bezirksbürgermeister Matthias Köhne (SPD) wird sich über Probleme und Chancen, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Pankower Musikwirtschaft äußern. Präsentiert wird wenig Bekanntes oder gar Unbekanntes aus der Branche. „Während sich Veranstaltungsorte wie der Pfefferberg oder die Kulturbrauerei eines hohen Bekanntheits- und Beliebtheitsgrades erfreuen, wissen die wenigsten, dass in unserem Bezirk hochwertige Musikinstrumente gebaut werden, Veranstaltungstechniker von Weltruf agieren und Internet-Musikfernsehen in Kooperation mit dem ZDF produziert wird“ erklärt Matthias Köhne. „Die Gäste erwartet eine Veranstaltung, bei der sich viele interessante Pankower Unternehmen aus der Musikbranche präsentieren werden“ so der Bezirksbürgermeister weiter.
Auf einer Podiumsdiskussion werden namhafte Vertreter der Berliner Wirtschaft und Politik zum Thema „Musikwirtschaft – Förderschwerpunkt oder Selbstläufer“ ins Gespräch kommen. Erwartet werden der Staatssekretär für Wirtschaft, Technologie und Forschung, Christoph von Knobelsdorff sowie Björn Böhning, Chef der Senatskanzlei und verantwortlich für das Musicboard Berlin. Interessierte sind zu der kostenlosen Veranstaltung herzlich eingeladen. Weitere Informationen bei der Pankower Wirtschaftsförderung, Tel.: 030 90295-5665.
Veranstalter des 18. Wirtschaftstages sind das Bezirksamt Pankow, der Unternehmensservice Pankow sowie Pro Prenzlauer Berg e.V.