Inhaltsspalte

Auslobung des Ehrenpreises der Bezirksverordnetenversammlung Pankow

Pressemitteilung vom 12.09.2012

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Pankow lobt zum 11. Mal den Preis für Ehrenamtliche aus. Mit der Auszeichnung sollen Personen bedacht werden, die sich freiwillig, selbstlos und unentgeltlich besonders für das Gemeinwohl im Bezirk engagieren. Bürgerinnen und Bürger, Verbände, Vereine, Initiativen und Organisationen werden aufgefordert, ihre Vorschläge entsprechend den vorgenannten Kriterien zur Auswahl für die Ehrungen bis zum 1. November 2012 (es zählt der Eingang) im Büro der BVV, Fröbelstr. 17, 10405 Berlin, einzureichen. Die Vorschläge sind kurz zu begründen. Eine Jury, bestehend aus VertreterInnen der in der BVV arbeitenden Fraktionen, moderiert von der Vorsteherin der BVV, wird die eingegangen Vorschläge sichten, bewerten und auswählen. Die Vorgeschlagenen sollten bereits drei Jahre ehrenamtlich tätig sein, Ehrungen in zwei aufeinander folgenden Jahren oder nach Erhalt etwa des Pankower Umweltpreises sind nicht möglich. Nicht akzeptiert werden Eigenvorschläge von Personen, Gruppen oder Initiativen. Ehrungen aus den Bereichen Sport und Umwelt werden nicht berücksichtigt, da jährlich in Sportvereinen ehrenamtlich Tätige im Rahmen einer Ehrenveranstaltung für den Sport durch die Bezirksstadträtin für Gesundheit, Soziales, Schule und Sport gewürdigt werden. Gleiches trifft für den Bereich Umwelt zu: die Bezirksverordnetenversammlung Pankow lobt jährlich gesondert der Umweltpreis aus. Die zu vergebenen Ehrenpreise sind mit einer finanziellen Anerkennung verbunden und werden am 7. Dezember 2012 bei einer festlichen Veranstaltung verliehen. Weitere Informationen im Internet unter www.berlin.de/pankow .