Fair Friends 2012 - Poland meets Germany

Pressemitteilung vom 23.05.2012

Fußballbildungsprojekt für Schülerinnen und Schüler aus den Partnerstädten Pankow und Kolobrzeg geht in die entscheidende Phase! Für Carlo steht fest: „Europameister wollen wir schon werden – aber am meisten freue ich mich darauf nach Polen zu fahren“. Mit dieser Einstellung ist der 12-Jährige aus der sechsten Klasse der Grundschule am Teutoburger Platz nicht allein. Carlo nimmt wie 200 andere Schüler und Schülerinnen seiner Altersklasse aus Pankow am Projekt „FAIR FRIENDS 2012 – Poland meets Germany“ teil. Dabei vertritt Carlo mit seiner Klasse die Niederlande: „Am 6. Dezember haben wir Holland gezogen – das ist jetzt unser Patenland.“ Sein Freund Johannes war zunächst etwas traurig: „Lieber hätte ich Deutschland gezogen, aber Deutschland hat eine Klasse aus Polen bekommen…“ In einer Skypekonferenz wurden am Nikolaustag 2011 den sechzehn beteiligten Klassen die EM-Teilnehmerländer zugelost. Und nicht nur die Pankower Kinder waren aufgeregt. Mindestens genauso gespannt waren die über 200 SchülerInnen aus der Partnerstadt von Pankow, Kolobrzeg, die über eine Internetverbindung zugeschaltet waren und in Kolobrzeg ebenfalls ihre Partnerländer zogen. Anna aus der Schule 6 in Kolobrzeg: „Wir haben Spanien gezogen – und bis zum Sommer werden wir richtig gut trainieren…“ Bis zum großen Fußballfest im Mai und Juni in Pankow und Kolobrzeg gibt es für die Klassen noch viel vorzubereiten. Länderpavillons müssen geschmückt, Bananenkisten landestypisch verziert und Aufgaben zum EUROPASS erarbeitet werden. Und dann wird auch Anna für Spanien wieder dabei sein. In den Fußballteams aus den Klassen spielen Mädchen und Jungen gleichermaßen. Doch das war für Carlo und Johannes zunächst ein Problem. Johannes: „Wir sind eine Jungenklasse, da gibt es kein Mädchen… doch wir haben eine Lösung gefunden: wir leihen uns Mädchen aus der polnischen Partnerklasse aus“.
„FAIR FRIENDS 2012“ begann bereits im Herbst 2011. Über virtuelle Klassenzimmer im Programm eTwinning haben sich jeweils eine deutsche und eine polnische Klasse kennengelernt und online zum Thema „Meine Heimat – Deine Heimat“ ausgetauscht. Das Fußballbildungsprojekt wird mit zwei viertägigen Reisen aller Kinder nach Pankow und nach Kolobrzeg enden. Der Höhepunkt ist dabei das Fußballfest. Am 30.05. findet die Vorrunde ab 9.30 Uhr im SportJugendClub Prenzlauer Berg statt. Das Finalturnier startet mit allen Klassen am 06.06.2012 in Kolobrzeg.
FAIR FRIENDS wird gefördert von der King Baudouin Stiftung mit der Antirassismuskampagne „STAND UP – SPEAK UP“, vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk und von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft.
Veranstalter: SportJugendClub und KICK-Projekt Prenzlauer Berg, Jugendamt Pankow, Stadt Kolobrzeg und fünfzehn Klassen aus Pankow, Kolobrzeg und eine Klasse aus Neukölln. Schirmherren: Janusz Gromek (Präsident von Kolobrzeg); Matthias Köhne (Bürgermeister von Pankow). „FAIR FRIENDS“ wird begleitet von Alex Lubawinski, MdA von Berlin, Freunde Kolbergs e.V. Kontakt: Peter Wißmann (Projektleiter SportJugendClub Prenzlauer Berg); sjcprenzlauerberg@web.de; Tel: 030 – 442 1370; 0157 – 8877 9444