Inhaltsspalte

Lesung mit dem Schriftsteller György Dalos am 19. April 2012, 20 Uhr

Pressemitteilung vom 17.04.2012

Am Donnerstag, dem 19. April 2012 um 20 Uhr liest der in Budapest geborene und heute als freier Schriftsteller in Berlin lebende György Dalos aus Anlass der aktuellen Sonderausstellung „Der erste Riss im eisernen Vorhang“ in der Ausstellungshalle des Museum Pankow, Prenzlauer Allee 227/228, 10405 Berlin aus seinem Werk „Balaton Brigade“. Im Mittelpunkt der Erzählung steht Joseph, ein verdienter Mitarbeiter des MfS, der sich über den Auftrag, die Urlauber am Plattensee zu überwachen, freut. Außerdem hat er sich darauf eingelassen, die eigene Tochter, die mit einem in Westberlin lebenden Chilenen eine Beziehung eingegangen war, „nur für ihr Bestes“ auszuspionieren. György Dalos, der selbst als Mitglied der Opposition in Ungarn verfolgt wurde, beschreibt eine niedergehende Gesellschaft und erzählt, wie die Staatssicherheit auch Opfer ihrer selbst wird. Nachdem Dalos in den zurückliegenden Jahren Sachbücher, wie etwa eine Biographie zu Michail Gorbatschow veröffentlicht hat nähert er sich mit seiner jüngst erschienenen Veröffentlichung „Der Fall des Ökonomen“ wie im Falle der „Balaton Brigade“ der Realität in Form einer literarischen Fiktion. Eintritt 8/5 Euro, Infos unter Tel.: 030 90295-3917.