Inhaltsspalte

Früherer Bezirksverordneter Heinz Kahlau auf Usedom verstorben

Pressemitteilung vom 11.04.2012

Am Karfreitag, dem 6. April 2012 ist der bekannte Lyriker Heinz Kahlau im Alter von 81 Jahren auf Usedom verstorben. In den Jahren 1990 bis 1992 gehörte er der PDS-Fraktion der Bezirksverordnetenversammlung Pankow an. “Die Poesie Heinz Kahlaus ist einzigartig, seine Liebesgedichte haben bis heute Kultstatus und sicher manch Liebesgeschichte begleitet”, würdigt die Pankower Bezirksverordnetenvorsteherin Sabine Röhrbein (SPD) sein kreatives Schaffen. “Kahlau hat als Bezirksverordneter der damaligen PDS unseren Bezirk kurze Zeit mitgestaltet. Dafür gebührt ihm unser Dank”, so die Vorsteherin weiter. Heinz Kahlau veröffentlichte 1954 seinen ersten Gedichtband, 1971 erschienen Liebesgedichte unter dem Titel “Du”, die bis heute zahlreiche Neuauflagen erlebten. Er war um 1960 Inoffizieller Mitarbeiter (IM) der DDR-Staatssicherheit und legte dies 1990 selbst offen.