Inhaltsspalte

Engagierte für Integrationsbeirat gesucht - Bewerbungen bis 10. April möglich

Pressemitteilung vom 23.03.2012

Vertreter/innen von Migrant/-innenselbstorganisationen und in der Integrationsarbeit tätiger Vereine sind aufgerufen, sich als Mitglied des Integrationsbeirates des Bezirksamts zu bewerben. Ebenso gefragt sind Pankower/-innen, die nicht die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen oder bei denen ein Elternteil bzw. beide Eltern im Ausland geboren und nach 1949 nach Deutschland eingewandert sind, und damit einen Migrationshintergrund haben. Der Integrationsbeirat ist ein ehrenamtliches Gremium des Bezirksamtes Pankow. Er berät das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) in allen Angelegenheiten, die die im Bezirk arbeitenden und wohnenden Menschen mit Migrationshintergrund betreffen. Dazu kann er Anregungen, Empfehlungen und Stellungnahmen an beide Gremien herantragen. In der vorangegangenen ersten Wahlperiode erarbeitete der Beirat gemeinsam mit dem Bezirksamt ein Integrationskonzept für den Bezirk Pankow. Für die zweite Wahlperiode können sich Vertreter/-innen der in der Pankower Migrationsarbeit tätigen Vereine und Migrantenselbstorganisationen sowie Einzelpersonen mit Migrationshintergrund ab vollendeten 16. Lebensjahr bewerben. Die Mitglieder werden in der Bezirksverordnetenversammlung im April gewählt. Die formlose Bewerbung kann bei der Integrationsbeauftragten des Bezirksamts Pankow unter der E-Mail karin.wuesten@ba-pankow.berlin.de bis zum 10. April 2012 oder unter folgender Anschrift eingereicht werden: Bezirksamt Pankow, Integrationsbeauftragte, Breite Straße 24a-26, 13187 Berlin.