Ehrenpreise der BVV Pankow 2011 verliehen

Pressemitteilung vom 15.12.2011

Die Bezirksverordnetenversammlung Pankow hat am Freitag, dem 9. Dezember 2011 im Rahmen einer Festveranstaltung bereits zum zehnten Mal im Rathaus Pankow den Preis für Ehrenamtlich Tätige im Bezirk Pankow verliehen Mit diesem Preis werden Personen geehrt, die sich freiwillig, selbstlos und unentgeltlich besonders für das Gemeinwohl in unserem Bezirk engagieren. Bürgerinnen und Bürger, Verbände, Vereine, Initiativen und Organisationen haben mit ihren Vorschlägen deutlich gemacht, wie vielfältig und in welcher Breite ehrenamtliches Engagement in unserem Bezirk ein fester Bestandteil geworden ist. In besonderer Anerkennung und Würdigung der ehrenamtlichen Arbeit zeichnete die Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin die nachstehenden ehrenamtlich Tätigen mit dem Ehrenpreis 2011 aus:

Rosemarie Pumb
Auszeichnung für verdienstvolle ehrenamtliche Arbeit in der Erforschung der Bucher Medizin- und Zwangsarbeitsgeschichte

Ingrid Landmesser
Auszeichnung für die verdienstvolle ehrenamtliche Arbeit im
St. Elisabeth-Stift

Ilona Sachs
Auszeichnung für die verdienstvolle ehrenamtliche Arbeit im Förderverein Helmholtzplatz e.V.

Heinz Raum
Auszeichnung für die verdienstvolle ehrenamtliche Arbeit als Leiter von zwei Englisch-Gruppen in der Senioren-Begegnungsstätte
Paul-Robeson-Straße

Fred Leißling
Auszeichnung für die verdienstvolle ehrenamtliche Arbeit im Familienzentrum „Upsala“