Schul- und Sportstättensanierungsprogramm 2012

Pressemitteilung vom 28.11.2011

Pankow hat jetzt seine Bewilligungen aus dem Schul- und Sportstättensanierungsprogramm (SSSP) für den Bezirk Pankow von den beiden zuständigen Senatsverwaltungen bekommen. Für Schulsanierung werden dem Bezirk Pankow 2,99 Mio. EUR und für die Sportanlagen 795.000 EUR zur Verfügung gestellt. Die Schulsanierungsmittel sollen unter anderem für die Grundsanierung des zukünftigen Standorts der Konrad-Duden-Schule (ISS) und der Sporthalle der Klecks-Grundschule verwendet werden. Sanitäranlagen sollen in der Panke-Schule, der Primo-Levi-Oberschule und der Sporthalle der Mendel-Grundschule erneuert werden. In der Wolkenstein-Grundschule und der Grundschule am Weißen See steht die jeweils erste Rate der Fenstersanierung an. Besonders ist hervorzuheben, dass das Carl-von-Ossietzky-Gymnasium für den Gewinn des Klimawettbewerbs 17.000 EUR aus dem Sanierungsprogramm errungen hat. Die Mittel zur Sanierung von Sportstätten sollen für einen neuen Kunstrasenbelag auf dem Teschsportplatz, Sanierungsarbeiten am Sporthallenkomplex Hansastraße/Buschallee sowie am Sportgebäude der Sportanlage Kollwitzstraße ausgegeben werden. „Ich freue mich über jeden Euro der für die Sanierung von Schulen zur Verfügung steht“ erklärt die für Schule und Sport zuständige Bezirksstadträtin Lioba Zürn-Kasztantowicz (SPD) „und insofern bin ich auch beruhigt, dass die Weiterführung des SSSP im Koalitionsvertrag festgeschrieben wurde. Dennoch muss jedem klar sein, dass der vorhandene Sanierungsstau nur durch ein zusätzliches Investitionsprogramm für Schulen und Sportanlagen zu bewältigen sein wird.“