Kunstaktion im Atelierhaus Weißensee am 26.11.2011

Pressemitteilung vom 21.11.2011

Im Rahmen der Pankower Kunstaktion p.art 2011 laden am Samstag, dem 26. November 2011, ab 17 Uhr, in das Atelierhaus Bizetstraße 102, elf Weißenseer Künstlerinnen und Künstler zur Ausstellungseröffnung herzlich ein. Das 1905 für die Glasglühlichtfabrik „Phoenix“ erbaute Gebäude wurde 1999 mit Unterstützung des Berliner Senats und von Privatinvestoren saniert und zum Atelierhaus mit 21 Atelierwohnungen umgebaut. Heute leben und arbeiten hier u.a. mehr als ein Dutzend Künstlerinnen und Künstler.
BODEN UND LUFT DER KUNST ist die zweite von Jacek Wesolowski konzipierte Gesamtausstellung von Künstlerinnen und Künstlern des Atelierhauses. Sie soll nach dem Auftakt MEINE KUNSTMEIN LEBEN in 2010 zu einer alljährlichen Veranstaltung im Rahmen des Programms „p.art“ des Pankower Kulturamts werden. Diese Ausstellungen werden vom Verein KunstGrenzen finanziell unterstützt, dessen Vorsitzender Jacek Wesolowski ist. Im Atelierhaus leben und arbeiten Künstler aus Ost- und Westdeutschland und aus dem Ausland. Ihr Miteinander ist für sie ein Beispiel gelebter Integration in Weißensee und gab der Ausstellung den Titel BODEN UND LUFT DER KUNST. In ihren Beiträgen (Bilder, Objekten, Installationen) möchten die Künstler die Wurzeln („Boden“) und Einflüsse („Luft“) ihrer Kunst zum Ausdruck bringen.