Geldsegen durch KP II - 18,31 Mio. in Pankower Schulen investiert

Pressemitteilung vom 24.08.2011

Insgesamt 14,8 Mio. EUR wurden dem Bezirk Pankow aus dem Konjunkturprogramm II für die öffentlichen Schulen im Februar 2009 zur Verfügung gestellt. „In den vergangenen zweieinhalb Jahren konnten acht kleinere und große Projekte damit realisiert werden, die sonst erst später oder auch gar nicht zu stemmen gewesen wären“, teilt die für Schule zuständige Bezirksstadträtin, Lioba Zürn-Kasztantowicz (SPD), mit. „Bei der Festlegung der Baumaßnahmen haben wir dafür gesorgt, dass alle Schularten von dieser Summe profitieren konnten“, erklärt sie weiter.
Von den 14,8 Mio. EUR aus dem Konjunkturpaket II sind 6,5 Mio. EUR in zwei Grundschulen, 5.03 Mio. EUR in drei Integrierte Sekundarschulen und 2,96 Mio. EUR in drei Gymnasien geflossen. Die restlichen 0,31 Mio. EUR wurden in kleinere energetische Maßnahmen an verschiedenen Schulen investiert. Um alle angemeldeten und genehmigten Projekte unter Berücksichtigung der fortgeschriebenen Standards realisieren zu können, musste der Bezirk 3,51 Mio. EUR aus Eigenmitteln beisteuern. So wurden im Bezirk Pankow im Zusammenhang mit dem Konjunkturpaket II für die öffentliche Schulen 18,31 Mio. EUR verbaut.