Öffentliche Sondersitzung des Ausschusses für Umwelt und Natur am 24.08.2011

Pressemitteilung vom 12.08.2011

Am 24. August 2011 um 19:30 Uhr findet im Saal der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin (Fröbelstraße 17, Haus 7) eine öffentliche Sondersitzung des Ausschusses für Umwelt und Natur statt, zu der interessierte Bürgerinnen und Bürger, insbesondere aus Prenzlauer Berg, herzlich eingeladen sind.
Bezirksbürgermeister, Matthias Köhne: „Seit mehr als drei Jahren haben wir uns intensiv mit dem Zustand und den Perspektiven der Traubenkirschen im Bezirk Pankow beschäftigt. Der zu diesem Thema gebildete Arbeitskreis Traubenkirsche hatte sich darauf verständigt anzuregen, grundsätzliche Entscheidungen über das künftige Verfahren im Umgang mit den Traubenkirschen in Pankow zu treffen. Ich freue mich, dass der Ausschuss für Umwelt und Natur der BVV Pankow diese Anregung aufgegriffen hat.“ Der Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt und Natur, Dr. Axel Bielefeldt: „Das schwierige Thema des Umgangs mit Straßenbäumen, insbesondere mit den Traubenkirschen, sorgt immer wieder für Diskussionen. Deshalb hat der Ausschuss für Umwelt und Natur die Anregung des Arbeitskreises Traubenkirsche aufgegriffen und lädt zu seiner öffentlichen Sitzung herzlich ein. Ich würde mich freuen, wenn insbesondere die Anwohnerinnen und Anwohner mitdiskutieren, in deren Straßen Traubenkirschen von Schnittmaßnahmen oder Fällungen betroffen sind oder waren.“ Rückfragen unter Tel.: 030 90295 2458.