Projekttage zur Alkohol- und Drogenprävention vom 21. - 23. Juni 2011

Pressemitteilung vom 15.06.2011

Projekttage zur Alkohol- und Drogenprävention für die Schüler und Schülerinnen der 10. Klassen finden vom 21. – 23. Juni von 9 – 14 Uhr im Landhaus statt. Die Veranstaltung hat schon eine gewisse Tradition und bietet die Gelegenheit, die verheerenden Auswirkungen von Alkohol und Drogen auf das Verhalten im Straßenverkehr kennenzulernen. An sechs Stationen können die Jugendlichen, u. a. im Fahrsimulator, im Überschlagssimulator, an einem Reaktionstestgerät und an weiteren Stationen die Auswirkungen von Alkohol und Drogen auf das eigene Verhalten „hautnah“ erleben und in zwei Workshops ihr Wissen erweitern. Dafür stehen an diesen Tagen Beamte der Polizei und der Bundeswehr, Mitarbeiter des Technischen Hilfswerkes (THW), des Landesamtes für Bürger und Ordnungsangelegenheiten, der Freiwilligen Feuerwehr Niederschönhausen, des Landhauses Rosenthal sowie die Suchtkoordinatorin des Bezirksamts helfend und informierend zur Verfügung. Die 1. Kompanie des Wachbataillons wird für eine gute Verpflegung aller Teilnehmer sorgen. „Ohne alle diese Partner wäre diese inzwischen etablierte Veranstaltung nicht zu schultern. Ihnen gebührt deshalb der besondere Dank des Bezirksamts Pankow“, so die für Gesundheit zuständige Stadträtin Lioba Zürn-Kasztantowicz. „Wie schon in den vergangenen zwei Jahren wird der Erlebnisparcours für die teilnehmenden Jugendlichen aus den Gymnasien und integrierten Sekundarschulen unseres Bezirks ganz sicher zu einem überzeugenden Erlebnis werden, damit unser Slogan „Na klar, sind wir in Pankow auch cool ohne Drogen und Alkohol“ für immer mehr junge Menschen zur bestimmenden Maxime wird“, erklärt die Stadträtin weiter.