Literarisches Programm am 14.01.2010 in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek

Pressemitteilung vom 17.12.2009

Antje und Martin Schneider stellen am Donnerstag, dem 14. Januar 2010 um 19.30 Uhr ihr literarisches Programm: „Frost ist gar ein lieber Gärtner – Gartenlust im Winter“ in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek, Bizetstr. 41, 13088 Berlin, vor.
Bei Karel Capek, Karl Foerster, Daniel Blajan, Ludwig Christoph, Heinrich Hölty, Eva und Erwin Strittmatter, aber auch den Brüdern Grimm finden sich Texte zu winterlichen Gärten. Und wer einen Garten hat, kann oftmals auch im Winter nicht genug davon bekommen. Vorgestellt werden in diesem Programm Texte, die nicht nur Erinnerungen an den Sommer und Vorfreude auf Kommendes wecken, sondern auf die verborgenen Schönheiten der unwirtlicheren Jahreszeit aufmerksam machen.
Antje und Martin Schneider schöpfen aus einem großen Schatz von Erlesenem und verbinden die literarischen Texte mit persönlichen Eindrücken, Gedanken und Ideen. Oft mischen sich Prosa, Lyrik, Märchen, Sagen und Geschichten auf überraschende Weise, Bekanntes steht neben nie Gehörtem.
Antje Schneider arbeitete von 1963 bis 1988 als Musikalienhändlerin; neben dieser Tätigkeit hatte sie eigene Sendungen beim Rundfunk und hielt Musikvorträge; bis 1993 war sie bei der Deutschen Schallplatten GmbH Berlin tätig.
Martin Schneider studierte Germanistik und Musikwissenschaft in Halle;
Abendspielleitung und Regie u. a. an der Komischen Oper Berlin, dem Opernhaus Halle (Operndirektor), den Theatern in Amsterdam, Cottbus, Magdeburg, Potsdam; von 1980 bis 2006 war er als Regisseur und Professor für Szenischen Unterricht an der Hochschule für Musik »Hanns Eisler« in Berlin tätig. Der Eintritt beträgt 8,- / erm. 6,- Euro.
Weitere Informationen bei Frau Woeller, Tel.: 030 92090976