Inhaltsspalte

Aktionstag "Der Seele freien Lauf lassen" am 9. Oktober 2008

Pressemitteilung vom 19.09.2008

Zum zweiten Mal veranstaltet das Aktionsbündnis für Seelische Gesundheit, in dem sich Betroffene, Angehörige, Vertreter aus den Bereichen Psychiatrie, Gesundheitsförderung und Politik zusammengeschlossen haben, die Berliner Woche der Seelischen Gesundheit. Über 40 Organisationen, Vereine, Ärzteverbände, wissenschaftliche Fachgesellschaften und Selbsthilfeverbände beteiligen sich an der diesjährigen gemeinsamen Initiative, die unter dem Motto “Psychische Gesundheit im Zeichen von Kunst und Kultur” steht.
“Der Grat zwischen höchster künstlerischer Kreativität und seelischer Zerrüttung ist schmal” und “Kunst und Kultur öffnen Herz und Seele” – so beschreibt der Regierende Bürgermeister von Berlin und Schirmherr der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit, Klaus Wowereit, den Spannungsbogen, den die vielfältigen Veranstaltungen in allen Bezirken im Programm der Woche abdecken.

Die Pankower Einrichtungen und Projekte aus den Bereichen Psychiatrie, geistige Behinderung und Suchtkrankenhilfe werden sich mit einem Aktionstag “Der Seele freien Lauf lassen” am 9. Oktober 2008 an der Aktion beteiligen, Schirmherrin ist die Bezirksstadträtin für Gesundheit, Soziales, Schule und Sport, Lioba Zürn-Kasztantowicz. Für die Eröffnungsworte konnten die Veranstalter den Vizepräsident im Deutschen Bundestages, Wolfgang Thierse, gewinnen. In der Kulturbrauerei, einem zentralen Punkt der Pankower Kunst- und Kulturszene, und in Kooperation mit dem Theater RambaZamba und der Literaturwerkstatt gibt es von 11 – 18 Uhr Theateraufführungen, Lesungen, Vorträge, Filme, Musik, Trommel- und Kreativworkshops zum Mitmachen für jede und jeden, der seiner seelische Befindlichkeit Ausdruck verleihen möchte. Außerdem stellen sich die Einrichtungen und Initiatoren mit ihrem breiten Leistungsspektrum vor und informieren über Beratungs- und Therapiemöglichkeiten, Wohn- und Beschäftigungshilfen. Die Veranstaltungen des Aktionstags sind kostenlos, Spenden für die Künstler und ihre Projekte sind willkommen. Weitere Infos unter: www.aktionswoche.seelischegesundheit.net