Inhaltsspalte

Eröffnung einer neuen Gemeinschaftsschule in Pankow am 6.09.2008

Pressemitteilung vom 03.09.2008

Mit der Aufnahme der 75 ABC-Schützen am 06.09.2008 beginnt auch der Schulbetrieb der neuen Gemeinschaftsschule in Pankow, Ortsteil Prenzlauer Berg, Gudvangerstraße 16. Als Gäste zur Einschulungsveranstaltung am 06.09.2008 um 9.45 Uhr werden der Staatssekretär der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung Eckart R. Schlemm, der Bezirksbürgermeister Matthias Köhne und die Bezirksstadträtin für Gesundheit, Soziales, Schule und Sport, Lioba Zürn-Kasztantowicz, erwartet.
Im Herbst vergangenen Jahres hat die Schulstadträtin Lioba Zürn-Kasztantowicz den Antrag auf Zulassung des Pilotbetriebs für eine etwas andere Gemeinschaftsschule und somit die erste ihrer Art in Berlin gestellt: Eine Schule die von „unten hochwächst“ – beginnend mit der Schuleingangsphase bis hin zur 10. Klasse. Den Prinzipien des Modells Gemeinschaftsschule folgend soll hier Schritt für Schritt die Schule entstehen, die allen Kindern durch optimale Förderung, ein vielfältiges Angebot und durch die Zusammenarbeit mit vielen gesellschaftlichen Gruppen individuelle Bildungschancen bietet.
Eine aufregende Vorbereitungsphase liegt hinter der Schulleiterin Gabriela Anders-Neufang und ihren pädagogischen Mitstreiter/innen, der Außenstelle Pankow der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung und der Schulverwaltung des Bezirksamtes Pankow. „Bereits die ungeheure Resonanz unserer Interessenbekundungsphase im November und der Anmeldephase im Dezember 2007 hat uns gezeigt, dass – vielen Unkenrufen zum Trotz – ein großes Interesse an dieser Schulform besteht und wir den richtigen Weg begonnen haben“, zieht Lioba Zürn-Kasztantowicz eine Bilanz der Vorbereitungsphase. „Wir alle freuen uns, dass es jetzt endlich wirklich losgeht! Ich bin überzeugt davon, dass wir alle gemeinsam mit dieser Schule das erreichen werden, was wir uns vorgenommen haben.“