Inhaltsspalte

Pistoriusstraße endgültig fertig - Eröffnung am 28. August 2008

Pressemitteilung vom 21.08.2008

Mit dem Umbau des Hamburger Platzes zu einem Kreisverkehr, der am 28.08.08 abgeschlossen sein wird, beendet der Bezirk Pankow eine dreijährige Baumaßnahme zur kompletten Sanierung der gesamten Pistoriusstraße im Ortsteil Weißensee zwischen Berliner Allee und der Straße am Steinberg. Damit ist eine wichtige innerstädtische Verbindungsstraße wiederhergestellt und die Behinderungen durch Umleitungen und Bauarbeiten beendet. Sämtliche Umleitungen und Einschränkungen für den öffentlichen Nahverkehr und den Individualverkehr werden mit der feierlichen Eröffnung des Kreisverkehrs Hamburger Platz (ehemalige Kreuzung Pistoriusstraße / Gustav – Adolf – Straße) am Donnerstag, dem 28. August 2008 um 13.00 Uhr aufgehoben und die Gesamtbaumaßnahme beendet. Die Baumpflanzungen werden im Herbst durchgeführt. Seit 2005 wurde die Pistoriusstraße in drei Bauabschnitten komplett erneuert, die Gesamtbausumme beträgt 4,950 Mio. Euro

Wie Jens-Holger Kirchner, Bezirksstadtradtrat für Öffentliche Ordnung, mitteilt, wurde der nunmehr fertig gestellte Kreisverkehr seinerzeit gemeinsam mit dem Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin konzipiert, um diese Belange mehr als bisher zu berücksichtigen. „An den Fußgängerüberwegen des Hamburger Platzes sind erstmalig die neuen taktilen Platten (Aufmerksamkeitsplatten) eingebaut, die zukünftig Standard für Berlin sein werden. Es ist gelungen, mit dem Bau des Kreisverkehrs am Hamburger Platz eine ampelfreie Kreuzung im innerstädtischen Raum zu gestalten, die trotz hohem Verkehrsaufkommen ein Höchstmaß an Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer gewährleistet“, so Kirchner weiter.