Inhaltsspalte

Eröffnung der neuen Jugendfreizeitstätte Mühlenstraße 24 am 19.09.2008

Pressemitteilung vom 14.08.2008

Eine neue Jugendfreizeiteinrichtung in der Pankower Mühlenstr. 24 wird am Freitag, dem 19. September 2008 um 13 Uhr von der Bezirksstadträtin für Jugend und Immobilien, Christine Keil, eröffnet. Nach eineinhalbjähriger Sanierung der ehemaligen Caragiale Bibliothek wird das Gebäude, ursprünglich als jüdisches Lehrlingswohnheim erbaut, nun dem Jugendamt zur Nutzung übergeben und wieder für junge Menschen zur Verfügung stehen. Insgesamt fast 1,8 Mio. EUR wurden in den Umbau investiert.
Der Vergangenheit des Hauses wurde bei der Sanierung Rechnung getragen, so dass auch die heutigen Besucher einen Zugang zur Geschichte des Gebäudes erhalten. Auch durch eine Wohnung für vier in der Jugendarbeit aktive junge europäische Freiwillige im Gebäude wird an diese angeknüpft. Sie werden dort für jeweils ein Jahr wohnen, die offene Arbeit für und mit Jugendlichen aus Pankow in der Einrichtung prägen, das Programm des Hauses nach ihren Interessen gestalten und sich an der Entwicklung und Umsetzung aktiv beteiligen. Für alle Nutzer stehen ein großer Veranstaltungsraum, ein offenes Jugendcafe, Musikübungsräume sowie weitere multifunktionale Räume zur Verfügung. Das Freigelände bietet durch den benachbarten öffentlichen Sportplatz ebenfalls zahlreiche Möglichkeiten. Mit der neuen Einrichtung, die durch das von außen sichtbare Lichtzeichen „M 24“ auf sich aufmerksam macht, wird das Angebot im Zentrum Pankows für junge Menschen abgerundet. Geöffnet ist ab dem 19.09.2008 von Dienstag bis Sonnabend 15 – 22 Uhr, bei Bedarf darüber hinaus.