Inhaltsspalte

Eine Gemeinschaftsschule für Pankow stößt auf breites Echo

Pressemitteilung vom 08.11.2007

Bereits über 100 Interessenbekundungen sind in den letzten zwei Wochen für das geplante Projekt Gemeinschaftsschule per E-Mail beim Schulamt Pankow eingegangen. Die Eltern von Schulanfängern im Schuljahr 2008/09 wurden in der Woche nach den Herbstferien angeschrieben und über das bei der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung beantragte neue Schulangebot informiert. Mit diesem Anschreiben verband sich für die Eltern die Möglichkeit ihr Interesse am Projekt Gemeinschaftsschule per Mail oder bei der Anmeldung an ihrer Einzugsgebietsschule schriftlich abzugeben. Die zuständige Stadträtin, Lioba Zürn-Kasztantowicz: “Nicht nur die große Anzahl der jetzt schon vorliegenden Interessenbekundungen, sondern auch viele weitere positive Rückmeldungen insbesondere aus dem Prenzlauer Berg zeigen, dass Pankow mit dem Projekt auf dem richtigen Weg ist. Wir wollen eine Gemeinschaftsschule von der Schulanfangsphase her aufbauen, die besondere pädagogische Qualität, soziale Integration und eine gute Verankerung im Bezirk für jedes einzelne Kind bietet.” Ein Informationsabend für alle interessierten Eltern wird es dann sofort geben, wenn aus der Senatsverwaltung ein positiver Bescheid erteilt wird.