Inhaltsspalte

Sanierung der Turnhalle der Picasso-Grundschule abgeschlossen

Pressemitteilung vom 31.10.2007

Im Weißenseer Sanierungsgebiet Komponistenviertel sind in den letzten zwei Jahren mehrere Objekte im Schul- und Kita-Bereich sowie öffentliche Spielplätze und Grünflächen saniert bzw. neu angelegt worden. Auch die Picasso Grundschule in der Gounodstraße 71, die die Versorgung im südlichen Teil des Sanierungsgebietes sichert, wurde in den vergangenen Jahren durch den Einsatz zahlreicher Fördermittel innen und außen umfassend saniert. Im vergangenen Jahr konnte der letzte Abschnitt der Freifläche mit Spiel- und Sportbereich übergeben werden.

In diesem Jahr wurden als letzte Gebäudeteile die Turnhalle und der Verbindungsbau mit den Werkräumen in Angriff genommen. In der Zeit von Mai bis Oktober 2007 ist die Turnhalle mit Decken-, Wand- und Bodenbelägen, Fenstern, Türen sowie Sanitäranlagen und Umkleideräumen vollständig erneuert worden. Der Verbindungsbau mit den Werkräumen ist so umgebaut worden, dass günstigere Räumlichkeiten für den Unterricht sowie ein eigener Raum für Brennöfen entstanden sind. Die Ausgänge zum Schulhof sind durch neue Türen und Podeste verbessert worden und ein direkter Ausgang in den Schulgarten ist entstanden. Die Heizungs- und Elektroanlage ist vollständig erneuert worden. Durch die Maßnahme wurden nicht nur die Bedingungen für den Sport- und Werkunterricht wesentlich verbessert, sie schließt auch die Sanierung des gesamten Standortes der Integrationsgrundschule ab. Finanziert wurde die Sanierung der Turnhalle und des Verbindungsbaus aus Fördermitteln des Landes Berlin in Höhe von 540.000 EUR. Die feierliche Einweihung findet am heutigen Mittwoch, dem 31. Oktober 2007 um 14 Uhr statt.