Inhaltsspalte

Herbstcamp für Pankower Jugendliche

Pressemitteilung vom 18.10.2007

Gemeinsam mit der Außenstelle Pankow der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung führt das Bezirksamt Pankow – Amt für Schule und Sport und Jugendamt – ein “Herbstcamp” durch. Dieses Camp hat das Ziel, die Zahl der Schülerinnen und Schüler zu senken, die im Probehalbjahr der 7. Klasse zu scheitern drohen. 26 Jugendliche von Realschulen und Gymnasien, die Leistungsschwächen in höchsten zwei versetzungsrelevanten Fächern aufweisen, nehmen jetzt – während der Herbstferien – an diesem Camp teil.
Die individuelle Förderung wird durch Referendare/innen in den Räumen des Schülerclubs des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums durchgeführt. Am Nachmittag sind die Schüler und Schülerinnen im Sportjugendclub Lychenerstrasse 7 aktiv, ein umfangreiches Angebot von sportlichen und musischen Aktivitäten steht dort zur Auswahl. Außerdem bietet die Erziehungsberatungsstelle Gesprächskreise für die Eltern dieser Jugendlichen an.
Lange Zeit drohte das Herbstcamp, obwohl inhaltlich hervorragend durch die Schulaufsicht und das Jugendamt vorbereitet, an der Finanzierung zu scheitern. Durch Initiative der Schulstadträtin, Frau Lioba Zürn-Kasztantowicz, konnte die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung mit ins Boot geholt werden. Sofern Durchführung und Evaluation erfolgreich sind, soll das Herbstcamp im Bezirk Pankow zu einer festen Einrichtung ausgeweitet werden.
Mit einer gemeinsamen Veranstaltung wird das Herbstcamp am 19.10.2007 in der Sporthalle des Sportjugendclubs seinen Abschluss finden.