Inhaltsspalte

Aufruf an Pankower Träger zur Beantragung von Fördermitteln

Pressemitteilung vom 10.10.2007

Ab 15. Oktober 2007 werden neue Projektvorschläge für den Förderzeitraum von Januar bis Juli 2008 berücksichtigt. Diese sind bis spätestens 9. November 2007 bei der Koordinierungsstelle in der Netzwerkstelle [moskito], Fehrbelliner Str. 92, 10119 Berlin, in elektronischer und ausgedruckter Form einzureichen. Die Förderhöhe kann bis maximal 20.000 Euro pro Projekt betragen.

Der Bezirk Pankow beteiligt sich am Programm des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend das Programm “VIELFALT TUT GUT, Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie”. Dieses präventiv ausgerichtete Programm zielt darauf, Verständnis für die gemeinsamen Grundwerte und kulturelle Vielfalt zu entwickeln, die Achtung der Menschenwürde zu fördern und wirksam demokratiefeindlichen Entwicklungen wie Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus zu begegnen. Ein im Bezirk Pankow ausgearbeiteter Lokaler Aktionsplan bildet die Grundlage für die Umsetzung von Projekten im Bezirk. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend stellt dem Bezirk pro Jahr 100.000 Euro zur Verfügung. Die Projektauswahl übernimmt ein Begleitausschuss.

Weitere Informationen unter Tel. 030 43 83 459 (Koordinierungsstelle) bzw. Tel. 030 90295 2524 (Integrationsbeauftragte Bezirksamt Pankow/ Koordinierung des LAP) sowie im Internet unter www.pfefferwerk.net/stadtkultur/stadtteilarbeit/moskito.html. Informationen zum Bundesprogramm “VIELFALT TUT GUT” unter www.vielfalt-tut-gut.de