Inhaltsspalte

Drei Sporthallen in Pankow saniert

Pressemitteilung vom 04.10.2007

Im Rahmen des Schul- und Sportstättensanierungsprogrammes 2005 fasste der Bezirk Pankow von Berlin den Beschluss, an den baulich desolaten Sporthallen der Kurt-Tucholsky-Oberschule, der Grundschule Wolkenstein und der Schule an der Heide eine umfassende Sanierung vorzunehmen. Die Sanierung war mit insgesamt 2,6 Mio. Euro veranschlagt. Folgende Maßnahmen wurden bis zur Fertigstellung im Juli 2007 durchgeführt:
Die gesamte Gebäudehülle wurde gedämmt, die Fensterbänder und die Einfachverglasungen der Halle wurden erneuert. Weiterhin wurde die gesamte Gebäudetechnik, einschließlich Rauchabzügen und mechanischer Entlüftung der Sanitärräume auf einen zeitgemäßen Stand gebracht. Im Erdgeschoss wurden neue Lehrerzimmer und -umkleiden eingebaut. Ein behindertengerechtes WC und eine Rampe ermöglichen darüber hinaus den vorgeschriebenen barrierefreien Zugang. Die Erschließung im Obergeschoss ist an die Fassade verlegt, der Wasch- und Duschraum über eine Glasbausteinwand belichtet. Die freiwerdenden Podestflächen der Treppe werden für weitere WC-Anlagen genutzt, die Umkleiden sind so größer und besser nutzbar geworden, die Aufsicht durch die Lehrkräfte vereinfacht. Die Hallenbereiche erhielten neben der Erneuerung der Beleuchtung und Heizung neue Sportböden, umlaufende Prallwandbeläge, Akustikbekleidungen und Schwingtore zu den Geräteräumen. Damit wurde für ca. 1400 Schülerinnen und Schüler die Situation für den Sportunterricht wesentlich verbessert.

Am Mittwoch, dem 10. Oktober 2007 wollen sich um 09.00 Uhr die Schülerinnen und Schüler, die Lehrerinnen und Lehrer bei allen an der Sanierung Beteiligten bedanken. Die feierliche Übergabe erfolgt in der Turnhalle der Schule an der Heide, Herrmann-Hesse-Straße 48 – 52.