Inhaltsspalte

"Pankow fördert den Klimaschutz" - Kampagne zur Heizungsoptimierung am 29. Mai 2007

Pressemitteilung vom 24.05.2007

Ältere Heizanlagen tragen erheblich zur Umweltverschmutzung bei. Auch funktionieren viele Anlagen nicht optimal, sondern mit deutlichen Verlusten. Häufig wird auf eine regelmäßige Wartung verzichtet. Die Folge sind höhere Energiekosten. Pankower Heizungsbetriebe bieten bis Ende Juni einen preiswerten Heizungscheck (25 EUR), bei dem der Zustand der Heizungsanlage – Kessel, Brenner, Regelung, Pumpen – aufgenommen und mögliche Schwachstellen erfasst werden. Getragen wird diese Aktion durch die in Pankow ansässigen Heizungsbetriebe in Zusammenarbeit mit dem EU-Projekt “Energieeffizienz im Verbund Pankow” – kurz: en.eff Pankow. Projektträger ist die gemeinnützige KEBAB gGmbH. Diese Initiative hat das Bezirksamt Pankow für kleine und mittelständische Betriebe ins Leben gerufen, mit dem Ziel, mitzuhelfen, die CO2-Emissionen zu senken. Betriebe der Branche Sanitär Heizung Klima leisten einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz. Am Dienstag, dem 29. Mai 2007 um 17 Uhr wird die Aktion mit dem Pankower Wirtschaftsstadtrat Dr. Michael Nelken offiziell vorgestellt im Rathaus Pankow, Großer Saal, Breite Str. 24 A – 26, 13187 Berlin.

Namhafte Heizungshersteller und Pankower Handwerksbetriebe werden mit Ständen und kompetenten Ansprechpartnern für Fragen zum Thema Heiztechnik präsent sein. Außerdem mit dabei: PINiE e. V. – Pankower Initiative zur Nutzung innovativer Energiequellen e. V. und Energieberater aus dem Bezirk – sollten Fragen z. B. zum Energiepass oder Energieberatung bestehen. Abgerundet wird die Veranstaltung mit einer kleinen Plakatausstellung zum Thema “Energetisches Sanieren”.

Programm (Beginn 17.00 Uhr)

Begrüßung
Bezirksstadtrat für Kultur, Wirtschaft und Stadtentwicklung,
Dr. Michael Nelken
Vorstellung Projekt en.eff Pankow und Präsentation “Heizungscheck”,
Hugo Starken, Geschäftsführer KEBAB gGmbH
Vorstellung Pankower Heizungsbetriebe
Bernd Greinert Innungsmeister Pankow Sanitär Heizung Klempner Klima
Energieeffiziente Sanierung aus Sicht der Grundeigentümer
Johanna Neumann, Haus- und Grundbesitzerverein im Norden
von Berlin e. V.
Potentiale der Heizungsoptimierung
Margit Gustiné / Michael Vogelsang Initiative für Klimaschutz und Beschäftigung