Inhaltsspalte

Weißenseer Gymnasiastinnen zu 46. Kritikerwoche in Cannes

Pressemitteilung vom 03.05.2007

Vier Schülerinnen des Weißenseer Primo-Levi-Gymnasiums (14. Oberschule) gewannen die Teilnahme an der 46. Internationalen Woche der Filmkritik mit Aufenthalt in Cannes vom 16. bis 27. Mai 2007. Aus einer Vielzahl von Bewerbern wurden Judith Lübke, Carolin Castorf, Christin Kühne und Verena Kasztantowicz sowie ihre Lehrerin Andrea Hennings vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) als eine von jeweils vier Gruppen aus Frankreich und Deutschland ausgewählt. Im Rahmen des Leistungskurses Französisch hatte das Team einen Flyer zusammengestellt, der die Veranstalter überzeugte. Vor Ort werden die Schülerinnen sieben Spielfilme und sieben Kurzfilme anschauen, die jeweiligen Filmcrews treffen und im Anschluss eigene Filmrezensionen verfassen. Die besten Texte sollen in regionalen deutschsprachigen Medien veröffentlicht werden. Hierfür stehen u.a. die Berliner Zeitung, die Berliner Morgenpost und Radio Fritz als Medienpartner zur Verfügung. Am Ende der Veranstaltung vergibt die gemischte Jugendjury den Preis DFJW/TV5Monde für den besten Spielfilm. Die beste deutsche Kritikergruppe sowie das beste französische Team erhalten ebenfalls einen Preis. Unterstützt wird das Projekt vom DFJW, dem Französischen Ministerium für Jugend, Sport und assoziatives Leben sowie “Oroleis – Der (ganz) jungen Filmkritik”. Alle Teilnehmer werden zur Berlinale 2008 eingeladen. Weitere Informationen in englischer und französischer Sprache im Internet unter http://www.semainedelacritique.com und beim Primo-Levi-Gymnasium, Tel.: 030 929 01 68 211.