Inhaltsspalte

Florastraße 6 Monate früher fertig - Übergabe am 14. Mai 2007

Pressemitteilung vom 02.05.2007

Der Neubau der Florastraße von Berliner Straße bis Mühlenstraße ist nach 21 Monaten, ein halbes Jahr früher als geplant, abgeschlossen. Mit 900.000 EUR kostete der Bau auch nur drei Viertel der ursprünglich veranschlagten Kosten. Die Maßnahme hatte den Anwohnern, Gewerbetreibenden und Kraftfahrern wegen der zahlreichen Einschränkungen viel Geduld und starke Nerven abverlangt. Auf dem 440 Meter langen Abschnitt zwischen Berliner Straße und Mühlenstraße wurden 4000 m² Gehwege neu gepflastert und 5000 m² Fahrbahn erneuert. Die ursprünglich kalkulierte Bauzeit von 28 Monaten konnte durch einen optimierten Bauablauf, Einsatz von zusätzlichen Kolonnen und die Einbeziehung vieler Sonnabende und trotz Auftreten unvorhergesehener Bauhindernisse um sechs Monate verkürzt werden. Am Montag, dem 14. Mai 2007, 13.30 Uhr soll die Straße symbolisch freigegeben werden. „Für viele Betroffene war dieser Straßenausbau ein sprichwörtlicher Alptraum, der nun endlich ein Ende hat,“ erklärt Jens-Holger Kirchner (Bü90/Die Grünen), der als Stadtrat für öffentliche Ordnung für den Straßenbau zuständig ist. Bereits vor der Baumaßnahme und den jeweiligen Bauabschnitten wurden die Anwohner und Gewerbetreibenden per Postwurfsendung sowie im direkten Gespräch informiert. Der Bauleiter stand für Fragen und Anregungen zur Verfügung und die Gewerbetreibenden sind vom Büro für Wirtschaftsförderung betreut worden. „Für sieben Gewerbetreibende hat die Senatswirtschaftsverwaltung einen Ausgleich von Umsatzeinbußen in Höhe von insgesamt 32.750 EUR bewilligt. Ich freue mich, dass wir nun fertig sind und wünsche mir für die demnächst anstehende Sanierung der Berliner Straße, quasi gleich um die Ecke, einen ähnlich guten Bauablauf,“ so der Stadtrat weiter.