Inhaltsspalte

Grau raus Grün rein! Wettbewerb 2007 - 100 Höfe-Programm

Pressemitteilung vom 08.03.2007

Auch im Jahr 2007 wird die Gestaltung und Begrünung von Innenhöfen im Bezirk Pankow vom Bezirksamt unterstützt. Das bezirkliche Amt für Umwelt und Natur richtet einen Wettbewerb zur Förderung der Gestaltung von Höfen im Rahmen des 100 Höfe-Programmes in Pankow aus. Das Grundstück, für das ein Förderantrag gestellt wird, muss in einem der folgenden Gebiete liegen:

• Sanierungsgebiet Komponistenviertel
• Sanierungsgebiet Wollankstraße
• Sanierungsgebiet Kollwitzplatz
• Sanierungsgebiet Helmholtzplatz
• Sanierungsgebiet Teutoburger Platz
• Sanierungsgebiet Bötzowstraße
• Sanierungsgebiet Winsstraße
• ehem. Quartiersmanagementgebiet Falkplatz
• ehem. Quartiersmanagementgebiet Helmholtzplatz
• Geltungsbereich des Landschaftsplanes IV-L-3 „Gründerzeitgebiete Prenzlauer Berg“

Die Anträge können vom 16.03.2007 bis zum 31.08.2007 bei der S.T.E.R.N. GmbH eingereicht werden. Sechs Höfe werden mit einer Förderhöchstsumme von je 1.200 € ausgestattet.
Bezirksbürgermeister Matthias Köhne: „Ziel des Wettbewerbs ist die Verbesserung der stadtökologischen Situation durch Begrünungsmaßnahmen, des Stadtbildes sowie die Verbesserung der Erholungsmöglichkeiten auf privaten Grundstücken in den dicht bebauten Stadtvierteln im Bezirk Pankow. Hofbegrünungen tragen wesentlich zur Wohnumfeldverbesserung, zu einem ausgeglichenen Stadtklima und zu einer Stabilisierung des Artenreichtums bei. Darüber hinaus schaffen sie den Rahmen für nachbarschaftliche Begegnungen und Kontakte.“
Am 2. November 1999 hatte das Bezirksamt ein 100 Höfe-Programm beschlossen. Bis Ende 2006 konnten insgesamt 33 Höfe umgestaltet werden. Teilnahmeberechtigt sind alle, die ihren Hof gestalten wollen, ihn pflegen, betreuen und nutzen, z.B. Hauseigentümer, Eigentümergemeinschaften, Bewohner/Mieter, Mietergemeinschaften, Kiezvereine, Genossenschaften
in Selbsthilfe.
Wettbewerbsunterlagen sowie weitergehende Informationen sind erhältlich bei:
S.T.E.R.N. GmbH, Frau Schröder (Tel.: 44 36 36-30)