Schöffen gesucht! - Bewerbungen zur Wahl für die Geschäftsjahre 2019 bis 2023

Das Amt für Bürgerdienste nimmt ab sofort Bewerbungen für die Vorschlagsliste zur nächsten Wahl der Schöffinnen und Schöffen für die Geschäftsjahre 2019 bis 2023 entgegen. Pankowerinnen und Pankower, die an einer Tätigkeit als Schöffe interessiert sind, können die Bewerbungsunterlagen per Post oder E-Mail ans Amt für Bürgerdienste senden und werden dann über den weiteren Verlauf informiert.
Amt für Bürgerdienste
Wahlamt,
Breite Straße 24A – 26
13187 Berlin oder
schoeffen@ba-pankow.berlin.de

Weitere Informationen auf der Seite des Wahlamtes.

Voraussetzungen für die Aufnahme in die Vorschlagsliste:
Es dürfen nur Personen aufgenommen werden, die gem. § 31 GVG (Gerichtsverfassungsgesetz) Deutsche i. S. des Art. 116 GG sind. Ausgeschlossen davon sind lediglich Personen die unfähig zu dem Amt eines Schöffen sind (z.B. bei Verurteilungen, Ermittlungsverfahren).
Zu dem Amt eines Schöffen sollen u.a. folgende Personen nicht berufen werden:

  • die in Vermögensverfall geraten sind;
  • die am 01.01.19 das fünfundzwanzigste Lebensjahr noch nicht bzw. das siebzigste Lebensjahr vollendet haben;
  • aus gesundheitlichen Gründen nicht geeignet sind;
  • die deutsche Sprache nicht ausreichend beherrschen sowie nicht in Pankow wohnen.

Schöffenamt

Alle Informationen zum Schöffenamt gibt es kurz und knapp in diesem Video