Drucksache - 1405/XX  

 
 
Betreff: Vorkaufsrecht des Bezirksamtes und wer verdient dabei eine Vermittlungsprovision i.H.v. 150.000 € im Erfolgsfall?
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:AfDAfD
Verfasser:Schröter, SteffenSchröter, Steffen
Drucksache-Art:Mündliche AnfrageMündliche Anfrage
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung
19.06.2019 
35. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin beantwortet   

Beschlussvorschlag
Anlagen:
Mündliche Anfrage
Antwort 1405/XX

Ich frage das Bezirksamt:

 

  1. Waren oder sind im Rahmen der Ausübung des Vorkaufsrechts von Immobilien neben städtischen Wohnungsunternehmen und Baugenossenschaften auch private Investoren in dem Prozess der Ausübung des Vorkaufsrechts beteiligt und haben diese Kenntnis von sensiblen Daten wie Miethöhen der Mieter, Monatseinkommen der Mieter, Einverständniserklärungen zu freiwilligen Mieterhöhungen?
  2. Wie viele Personen sind (und welchem ehrenamtlichen Bereich sind diese zugehörig) im Prozess der Ausübung des Vorkaufsrechts eingebunden?
 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen