Drucksache - 1017/XX  

 
 
Betreff: Kiehlufer - Verkehrssicherungsmaßnahmen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:GrüneVerkehr, Tiefbau und Ordnung
Verfasser:Szczepanski, BerndPreuß, Marko
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme - SB
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung
05.12.2018 
28. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin überwiesen     
Ausschuss für Verkehr, Tiefbau und Ordnung
13.02.2019 
23. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Verkehr, Tiefbau und Ordnung mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung
27.02.2019 
30. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin vertagt   
18.03.2019 
31. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Beschlussvorschlag
Anlagen:
Antrag
Überweisung SGO
Ausschuss Beschluss
Beschlussempfehlung vertagt 1
Beschluss

Der Ausschuss für Verkehr, Tiefbau und Ordnung empfiehlt der Bezirksverordnetenversammlung die Annahme des Antrages in folgender Fassung:

 

Änderung:

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird gebeten, am Kiehlufer Ecke Bouchestr. Verkehrssicherungsmaßnahmen zu prüfen, z.B.

 

-          Bau einer Gehwegvorstreckung am Kiehlufer gegenüber der Mittelpromenade Bouchéstraße

-          Verlegung der dort aufgestellten Glascontainer auf die neue Gehwegvorstreckung

-          Bau von Gehwegvorstreckungen an den Ecken Kiehlufer/Bouchéstraße.

-          Errichtung von Fahrradabstellanlagen, die so auf den Gehwegvorstreckungen platziert werden, dass Falschparken verhindert und gute Sicht auf den Verkehr gewährleistet wird.

 

Ursprung:

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Am Kiehlufer Ecke Bouchéstraße sollen folgende Verkehrssicherungsmaßnahmen erfolgen:

 

  • Bau einer Gehwegvorstreckung am Kiehlufer gegenüber der Mittelpromenade Bouchéstraße
  • Verlegung der dort aufgestellten Glascontainer auf die neue Gehwegvorstreckung
  • Bau von Gehwegvorstreckungen an den Ecken Kiehlufer/Bouchéstraße.
  • Errichtung von Fahrradabstellanlagen, die so auf den Gehwegvorstreckungen platziert werden, dass Falschparken verhindert und gute Sicht auf den Verkehr gewährleistet wird.

 

Begründung:

Die Tempo-30-Zone Kiehlufer wird trotz des Kopfsteinpflasters als Schleichweg alternativ zur Harzer Straße verwendet; dabei wird häufig zu schnell gefahren. Durch Einrichtung der Fahrradstraße auf dem gegenüberliegenden Weigandufer ist außerdem mit weiterer Verlagerung von Kfz.-Verkehr auf das Kiehlufer zu rechnen.

Ecke Bouchéstraße würde Gehwegvorstreckung uferseitig Attraktivität, Passierbarkeit und Barrierefreiheit des Gehwegs am Ufer erhöhen, der von Spazierenden, Joggern und spielenden Kindern zahlreich genutzt wird. Im Bereich der dort aufgestellten Glascontainer bleibt vom Fußweg zurzeit weniger als ein Meter übrig; zusätzlich behindert ein am Ufer-Geländer auf Höhe der Glascontainer angebrachter BSR-Mülleimer die Passant*innen (v.a. mit Kinderwagen, Kinderanhänger, Rollator o.ä.).

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen