Drucksache - 0985/XX  

 
 
Betreff: Digitalisierung in der BVV
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:AfDAfD
Verfasser:1. Piehl, Stephan
2. Beitritt: Fraktionslose, Zielisch, Anne
Piehl, Stephan
Drucksache-Art:AntragAntrag
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Vorberatung
14.11.2018 
26. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin vertagt   
03.12.2018 
27. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin vertagt     
05.12.2018 
28. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin überwiesen     
Geschäftsordnungsausschuss
19.09.2019    7. nichtöffentliche Sitzung des Geschäftsordnungsausschusses      

Beschlussvorschlag
Anlagen:
Antrag
Beitritt: Zielisch
Antrag vertagt 1
Antrag vertagt 2

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird gebeten, sich dafür einzusetzen, dass in der BVV digital abgestimmt werden kann. Die technischen Voraussetzungen, also eine moderne Abstimmungstechnik, soll dafür bereitgestellt werden.

 

Begründung:

Die Einführung der elektronischen Abstimmung ermöglicht eine zügigeres und damit ein schnelleres Abarbeiten bestehender Anträge oder Entschließungen. Auch namentliche Abstimmungen ließen sich schneller bewerkstelligen, falls diese anstünden. Dies ist in der BVV Pankow jetzt schon möglich und sollte auch in Neukölln umgesetzt werden. Andererseits ermöglicht solch eine digitale Abstimmung eine transparentere und demokratischere BVV.

So werden künftig nicht mehr ganze Fraktionen gezählt, obwohl sich einige nicht im Saal befinden oder sich überhaupt nicht melden.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen