Drucksache - 0607/XX  

 
 
Betreff: Mobbing an Neuköllner Schulen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Gr. FDPGr. FDP
Verfasser:1. Leppek, Roland
2. Fraktionslose Fr. Zielisch
Leppek, Roland
Drucksache-Art:Große Anfrage 1Große Anfrage 1
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung
25.04.2018 
18. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin vertagt   
30.05.2018 
19. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin vertagt   
27.06.2018 
20. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin vertagt   
29.08.2018 
21. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin beantwortet   

Beschlussvorschlag
Anlagen:
Große Anfrage vertagt 1
Beitritt Fr. Zielisch
Große Anfrage vertagt 2
Große Anfrage vertagt 3
Große Anfrage beantwortet
Antwort 0607/XX

Ich frage das Bezirksamt:

 

  1. Wie definieren das Bezirksamt bzw. die Berliner Schulbehörde den Begriff „Mobbing“ und welche „Mobbinggründe“ sind bekannt?

 

  1. Gibt es eine Handreichung bzw. Handlungsanweisung zum Thema Mobbing für Neuköllner Schulen seitens des Bezirksamtes oder der Berliner Schulbehörde, falls ja welchen Inhalts?

 

  1. Wie hat sich die Zahl der gemeldeten Mobbingvorfälle an Neuköllner Schulen seit dem Jahr 2010 entwickelt?

 

  1. Hat das Bezirksamt Kenntnis darüber, aus welchen Anlässen an Neuköllner Schulen gemobbt wird, in welchem Ausmaß werden Schülerinnen und Schüler aus antisemitischen Gründen gemobbt wird?

 

  1. Plant das Bezirksamt, aus der aktuellen Diskussion um Mobbing an Schulen Konsequenzen zu ziehen, wenn ja, welche?
 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen