Drucksache - 0025/XX  

 
 
Betreff: Künftiger Umgang mit Asbestbelastung
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:LINKELINKE
Verfasser:Fuhrmann, MarlisFuhrmann, Marlis
Drucksache-Art:Große Anfrage 1Große Anfrage 1
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Vorberatung
07.12.2016 
2. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin vertagt   
25.01.2017 
3. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin vertagt   
22.02.2017 
4. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin beantwortet   

Beschlussvorschlag
Anlagen:
Große Anfrage vertagt
Große Anfrage
Große Anfrage vertagt 2
Große Anfrage beantwortet
Antwort

Ich frage das Bezirksamt:

Ich frage das Bezirksamt:

 

  1. Wie beurteilt das BA, dass ein zentrales berlinweites Asbestregister aufgestellt werden soll, um asbestbelastete Siedlungen in kommunalem wie privatem Besitz zu erfassen mit dem Ziel einer fachgerechte Asbestsanierung ohne Gesundheitsgefährdung für die Mieterschaft („Asbestfreie Hauptstadt 2030“)?

 

  1. Wie verfahren kommunale und private Eigentümer bisher bei der Asbesterfassung und -sanierung in Neukölln  wie z. B. Degewo, Stadt u. Land sowie in der Weißen Siedlung/Brandenburg Propeties (Bestandsdokumentation, Sanierungspraxis)?

 

  1. Wie kann das BA Asbesterfassung und -sanierung in Neukölln fördern und welche Zuarbeit  wird von den Eigentümern der Neuköllner Siedlungen für ein Asbestregister erwartet bzw. wäre wünschenswert (Erfassungstiefe, Maßnahmenvorschläge Sanierung, Zeitschiene)?

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen