Drucksache - 0952/XIX  

 
 
Betreff: Auswirkungen des Volksentscheids – Wohnungspolitik im Bezirk Neukölln
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:SPDSPD
  Hikel, Martin
Drucksache-Art:Große Anfrage 1Große Anfrage 1
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Entscheidung
04.06.2014 
29. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin vertagt   
09.07.2014 
30. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin vertagt   
27.08.2014 
31. außerordentliche, öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin beantwortet   

Beschlussvorschlag
Anlagen:
1. Version vom 28.05.2014
Microsoft Word - 0952_XIX_Auswirkungen_Volksentscheid
3. Version vom 02.07.2014

Ich frage das Bezirksamt:

Ich frage das Bezirksamt:

 

  1. Inwiefern kann das Bezirksamt seine Pläne zur Schaffung von Wohnraum für prognostizierte 20.800 zusätzliche Einwohner/innen Neuköllns bis zum Jahre 2030 aufrecht erhalten?

 

  1. Welche Potentialflächen befinden sich nach dem Volksentscheid im landeseigenen Besitz?

 

  1. An welchen Stellen innerhalb des S-Bahn-Rings können landeseigene Wohnungsbaugesellschaften kurzfristig Wohnraum schaffen?

 

  1. Gibt es aus Sicht des Bezirksamtes jetzt eine dringendere Notwendigkeit Bebauungspläne für Potentialflächen aufzustellen und/oder weiterzuentwickeln?

 

  1. Gibt es Alternativen zur geplanten Schule an der Oderstraße und bleibt die Notwendigkeit zur Schaffung im Hinblick auf die Entwicklung im Bereich Mariendorfer Weg erhalten?

 

 

 

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen