Drucksache - 1867/XVIII  

 
 
Betreff: Gesundheitsversorgung
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:LINKELINKE
Verfasser:Dr. Stelz, SylviaStelz, Sylvia
Drucksache-Art:Große Anfrage 1Große Anfrage 1
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Entscheidung
22.06.2011 
47. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin schriftlich beantwortet   

Beschlussvorschlag
Anlagen:
Große Anfrage
Schriftliche Antwort zur Anfrage

„Die Lücken im deutschen Gesundheitssystem sind neuerdings ein Spielfeld der Pharmaindustrie

 

 

„Die Lücken im deutschen Gesundheitssystem sind neuerdings ein Spielfeld der Pharmaindustrie. Sie will mit integrierter Versorgung Geld machen.“ (Die Zeit, 10. März 2011, Nr. 11; S. 37 f.)

 

Auch in der kommunalen Gesundheitsversorgung wird die Privatisierung und vor allem die Orientierung an Profiten eine zunehmende Rolle spielen.

 

Die Bezirksamt wird um folgende Auskunft gebeten:

 

1.      Welche Aufgaben der bezirklichen Gesundheitsversorgung werden in welchen Bereichen und in welchem Umfang vom Bezirk selbst, von gemeinnützigen freien Trägern und von privatwirtschaftlich organisierten Unternehmen erfüllt?

 

2.      Welche Möglichkeiten der Kontrolle und Evaluation der freien und privatwirtschaftlich organisierten Einrichtungen der bezirklichen Gesundheitsvorsorge stehen dem Bezirk zur Verfügung und wurden diese jemals genutzt?

 

3.      Gibt es Anfragen an den Bezirk durch privatrechtlich organisierte Unternehmen, Aufgaben der bezirklichen Gesundheitsversorgung zu übernehmen? Wenn ja, in welchen Bereichen und in welchem Umfang?

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen