Auszug - Vorstellung der Leffers Sportstiftung Neukölln  

 
 
24. öffentliche Sitzung des Sportausschusses
TOP: Ö 4
Gremium: Sportausschuss Beschlussart: erledigt
Datum: Mi, 13.01.2016 Status: öffentlich
Zeit: 17:15 - 19:30 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: DeGeWo
Ort:
 
Beschluss

Herr Klein informiert als Geschäftsführer und stv

Herr Klein informiert als Geschäftsführer und stv. Vorsitzender der Leffers-Sportstiftung Neukölln, dass die Stiftung im Jahr 1993 gegründet wurde. Herr Dr. Leffers stellte seinerzeit 1 Mio. DM als Stiftungseinlage zur Verfügung. Zweck der Stiftung ist ausschließlich die Förderung des Amateursports im Bezirk Neukölln mit dem Schwerpunkt Förderung des Jugendsports. Ziel der Stiftung ist die Förderung des Breiten- und Leistungssports. Hierfür können einzelne Projekte, aber auch finanzielle Zuwendungen für einzelne Sportgeräte oder Mannschaften und Einzelsportler*innen bzw. Zuschüsse für die Teilnahme von Sportler*innen und Mannschaften an NODM, DM, EM, oder WM inklusive hierfür vorbereitende Trainingslager gewährt werden. Gemeinsam mit dem Bezirksamt Neukölln von Berlin wurden die „Neuköllner Freizeitsportprojekte“ ins Leben gerufen, ein Angebot Neuköllner Sportvereine für vereinsungebundene Kinder und Jugendliche. In diesem Zusammenhang wird ausdrücklich betont, dass die finanziellen Mittel gemäß Satzung nur für die in Neukölln ansässigen Sportvereine, jedoch nicht für Jugendprojekte allgemeiner Art verfügbar seien. Zur Finanzierung dienen die Zinserträge, die aus den Geldanlagen des Stiftungsvermögens erwirtschaftet werden. Bei den derzeitigen Zinserträgen am Kapitalmarkt stehen jedoch jährlich nur noch rund 14.300 Euro zur Erfüllung des Stiftungszwecks zur Verfügung. Somit ist schon jetzt absehbar, dass das bisherige „Polster“ aus den Rücklagen weiterhin zusammenschmelzen wird.

 

In der Regel reichen häufig leider immer wieder, wie auch in den Jahren zuvor, die selben Sportvereine einen Förderantrag bei der Leffers-Sportstiftung Neukölln ein. Die Förderhöhe hängt immer vom Einzelfall ab. Trikots können nicht finanziert werden. Diese sind direkt von den Vereinen zu bezahlen, da ansonsten jeder Verein und jede Mannschaft im Rahmen der Gleichbehandlung einen Anspruch auf einen Satz Trikots hätte. Dass häufig immer wieder die gleichen Vereine Anträge stellen würden, liegt unter anderem daran, dass einzelne Vereine verwaltungstechnisch besser ausgestattet seien als andere. Auf Nachfrage wird erläutert, dass die Vereine schon weitestgehende Unterstützung und Beratung erfahren würden. Das Schreiben und Zusammenstellen der Anträge könne den Vereinen jedoch nicht abgenommen werden. Es können alle Neuköllner Sportvereine einen Antrag bei der Leffers-Sportstiftung Neukölln stellen. Hingegen reiche es nicht, als Sportler*in nur einen Wohnsitz in Neukölln zu haben. Voraussetzung für eine Förderung sei die Zugehörigkeit zu einem Neuköllner Sportverein. Weitere Nachfragen bestehen nicht.


 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen