Auszug - Rathausvorplatz in Alfred-Scholz-Platz umbenennen  

 
 
9. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin
TOP: Ö 13.8
Gremium: Bezirksverordnetenversammlung Beschlussart: in der BVV zurückgezogen
Datum: Mi, 13.06.2012 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 22:54 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: BVV-Saal
Ort: Rathaus Neukölln, Karl-Marx-Str. 83, 12040 Berlin, 2. Etage
0271/XIX Rathausvorplatz in Alfred-Scholz-Platz umbenennen
   
 
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:LINKELINKE
Verfasser:Licher, ThomasLicher, Thomas
Drucksache-Art:AntragAntrag
 
Beschluss

Der Vorschlag vom „Bündnis Neukölln: Miteinander für Demokratie Respekt und Vielfalt“ wird aufgegriffen und der Vorplatz vor dem Rathaus Neukölln in Alfred-Scholz-Platz benannt

Der Vorschlag vom „Bündnis Neukölln: Miteinander für Demokratie Respekt und Vielfalt“ wird aufgegriffen und der Vorplatz vor dem Rathaus Neukölln in Alfred-Scholz-Platz benannt. Die Benennung soll öffentlich stattfinden und mit der Ehrung des letzten demokratisch gewählten Bürgermeisters von Neukölln vor der Gewaltherrschaft des Nationalsozialismus ein Zeichen für Toleranz und Demokratie gesetzt werden. Im Zuge der Benennung soll eine Informationstafel angebracht werden, die angemessen über den Namensgeber informiert.

 

Der Antrag wird von der antragstellenden Fraktion der LINKEN zurückgezogen.


 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen