Bebauungsplan 8-11 („BSR-Erweiterung Gradestraße“)

Übersichtskarte des Bebauungsplanes 8-11 im Maßstab 1:10000

Übersichtskarte des Bebauungsplanes 8-11 im Maßstab 1:10000

Was ist geplant?

Der Bebauungsplan 8-11 dient der Sicherung und Weiterentwicklung des Kreislaufwirtschaftsstandortes Gradestraße der BSR (Berliner Stadtreinigungsbetriebe). Mit dem Bebauungsplan sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen zur Errichtung einer Bioenergieanlage geschaffen werden. Der nördliche Teil des Plangebiets wird daher als Fläche für Versorgungsanlagen mit der Zweckbestimmung „Ver- und Entsorgungsanlagen Abfallwirtschaft“ und der südliche Teil als „Private Grünfläche / Retention“ festgesetzt.

Rechtliche Hinweise

Geltungsbereich
für Teilflächen der Grundstücke mit der Lagebezeichnung Gradestraße 73 im Bezirk Neukölln, Ortsteil Britz
Art der Beteiligung
Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB
Amtliche Bebauungsplannummer:
8-11
Zeitraum der Beteiligung:
27.11.2023 - 15.12.2023

Zeit:
vom 27. November bis einschließlich 15. Dezember 2023
Montag bis Donnerstag von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr, Freitag von 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr sowie nach Vereinbarung auch außerhalb dieser Sprechzeiten.

Ort:
Bezirksamt Neukölln von Berlin
Stadtentwicklungsamt
Fachbereich Stadtplanung
Karl-Marx-Straße 83
12040 Berlin
7.Etage (Neubau), im Flur
Telefon: 90239-2421 oder -2008
e-Mail: stadtplanung@bezirksamt-neukoelln.de

Sie können den Bebauungsplanentwurf einsehen, sich Ziele, Zwecke und Auswirkungen der Planung erläutern lassen und Äußerungen abgeben. Das Abwägungsergebnis wird in die weitere Planung einfließen.

Downloads

Planzeichnung und Begründung

  • Plakat des Bebauungsplans 8-11

    PDF-Dokument (5.4 MB)

Datenschutzerklärung

  • Datenschutzerklärung

    PDF-Dokument (80.1 kB)

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage des § 3 Baugesetzbuch in Verbindung mit Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e Datenschutz-Grundverordnung und Berliner Datenschutzgesetz.
Geben Sie Ihre Stellungnahmen ohne Absenderangaben ab, erhalten Sie keine Mitteilung über den Eingang Ihres Schreibens bzw. das Ergebnis der Prüfung Ihrer Stellungnahme.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der „Information über die Datenverarbeitung im Bereich des Bebauungsplanverfahrens“, die auch mit ausliegt.
Fragen zu den Verfahren oder zu den Inhalten des Bebauungsplanentwurfes können auch telefonisch oder per E-Mail gestellt werden. Diese werden zeitnah fernmündlich beziehungsweise per E-Mail beantwortet.